Gemeindeverwaltung ruft Aktion gegen Langeweile ins Leben
Stemweder lesen Kindern online vor

Stemwede (WB). Unter dem Motto „Kindern vorlesen, damit Eltern auch mal Pause haben“ hat die Gemeindeverwaltung am Freitag die Aktion „Stemweder lesen gegen Langeweile“ ins Leben gerufen. „Damit wollen wir einen kleinen Beitrag gegen die eventuell aufkommende Langeweile in der derzeitigen Situation leisten“, erklärt Bürgermeister Kai Abruszat.

Samstag, 28.03.2020, 07:00 Uhr
Bürgermeister Kai Abruszat liest in diesem Video für die Stemweder Kinder aus dem Buch „Der Regenbogenfisch” vor. Foto:
Bürgermeister Kai Abruszat liest in diesem Video für die Stemweder Kinder aus dem Buch „Der Regenbogenfisch” vor.

Die Idee: Stemweder oder gern auch Menschen, die sich mit der Gemeinde verbunden fühlen, lesen Kurzgeschichten aus Kinderbüchern vor und filmen sich dabei. Die Vorlesevideos, die maximal acht Minuten dauern sollen, werden dann über die Homepage sowie die sozialen Medien der Gemeinde Stemwede verbreitet und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

„Mit der Aktion wollen wir Kindern bis zum Alter von acht Jahren, die aufgrund der weitreichenden Schließungen von Kindergärten und Schulen momentan zu Hause sind, und ihren Eltern gleichermaßen ein Angebot machen. Den Kindern wird vorgelesen und die Eltern bekommen so womöglich einmal die Gelegenheit, etwas durchzuatmen“, sagt Kai Abruszat.

Bürgermeister geht als erster Vorleser an den Start

Die ganztägige Betreuung der Kinder stelle aktuell viele Familien vor Herausforderungen. Zugleich könne die Aktion einen Beitrag dazu leisten, junge Menschen zum Lesen zu animieren, betont der Bürgermeister.

„Leselöwen - Ostereiergeschichten“ – daraus liest Fachbereichsleiter Werner Bahnemann im Video vor.

„Leselöwen - Ostereiergeschichten“ – daraus liest Fachbereichsleiter Werner Bahnemann im Video vor.

Abruszat selbst hat mit seinen Fachbereichsleitern Werner Bahnemann und Jörg Bartel den Aufschlag gemacht. Diese ersten drei Vorlesevideos stehen zum Start zur Verfügung. Mitmachen kann dabei ausdrücklich jeder: Einfach ein schönes Kinderbuch aussuchen und die Gemeindeverwaltung ansprechen.

Das Video kann dann eigenständig zu Hause oder mit Unterstützung und in Räumlichkeiten der Gemeinde (Grundschul-Bibliotheken oder Bücherei in Wehdem) aufgenommen werden. „Wir freuen uns über jeden, der mitmacht“, sagt Abruszat.

Interessierte können die Gemeinde unter Telefon 05745/78899989 oder per E-Mail an stemwedehilft@stemwede.de kontaktieren. Die Videos sind abrufbar auf der Gemeinde-Homepage sowie auf dem Facebook-, Instagram- und Youtube-Kanal der Gemeinde Stemwede.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7346251?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
Und nochmal bis zu 38 Grad ...
Bodennebel im Licht der aufgehenden Sonne in einem Naturschutzgebiet in Baden-Württemberg.
Nachrichten-Ticker