Angebot von Gerd Lammers und Kathinka Luckmann vom Sunderner Töpferhof
Rustikal: Urlaub im Ex-Bauwagen

Sundern (WB). Der Tourismus ist in der Gemeinde Stemwede ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Viele Menschen bereisen die Gemeinde, verbringen hier einen längeren Aufenthalt oder kommen als Tagestouristen. Kein Wunder, Reisende finden bekanntlich eine idyllische Landschaft mit unzähligen Rad- und Wanderwegen, Wäldern, den Stemweder Berg und den nahen Dümmer vor.

Dienstag, 14.07.2020, 08:00 Uhr
Der Macher hinter dem Kleinod in Sundern: Gerd Lammers hat viel Liebe in sein Projekt „Bauwagen” gesteckt. Und das hat sich wirklich gelohnt, wie er findet. Hier können Interessenten jetzt in rustikalem Ambiente Urlaub auf dem Bauernhof machen. Foto: Heidrun Mühlke
Der Macher hinter dem Kleinod in Sundern: Gerd Lammers hat viel Liebe in sein Projekt „Bauwagen” gesteckt. Und das hat sich wirklich gelohnt, wie er findet. Hier können Interessenten jetzt in rustikalem Ambiente Urlaub auf dem Bauernhof machen. Foto: Heidrun Mühlke

Statt im Hotel zu übernachten, gibt es ab Ende Juli eine weitere Möglichkeit, wo Touristen ihren Urlaub verbringen können: Gerd Lammers und Kathinka Luckmann vom Töpferhof in Sundern bieten Ferien im Bauwagen auf dem Bauernhof an – geeignet für zwei Personen. Die sanitären Anlagen können im Haus des Ehepaares genutzt werden. Allerdings ist draußen noch eine Komposttoilette geplant. Geheizt wird der Innenraum mit einem kleinen Holzofen.

Ländliche Idylle

Wer die ländliche Idylle schätzt, wer es „robuster“ mag oder nach etwas Besonderem sucht, der kann in diesem Bauwagen übernachten – ganz ohne Luxus, ohne Fernseher, WLAN oder Klimaanlage. Stattdessen gibt es Töpferkurse, Reiten auf Pferden, Tiere füttern und viel Ruhe.

„Einfach mal die Seele baumeln lassen“, sagt Gerd Lammers. Wer den Bauwagen bucht, bekommt einen unverfälschten Blick über den Bauernhof. „Die nahe gelegenen Felder und Wiesen geben innerliche Ruhe“, weiß Lammers. „Das ist Wellness auf ganz natürliche Art.“

Mit viel Liebe zum Detail hat Lammers den Bauwagen komplett neu aufgebaut. „Wir erwarben ihn gebraucht von einem Landwirt aus Bad Oeynhausen“, erzählt der Sunderner. Das war im Herbst 2019. Schnell stellte der Sunderner allerdings fest, dass der Wagen in einem sehr maroden Zustand war. „Wir mussten ihn ganz neu aufbauen. Der Vorteil war, das wir uns nicht mehr an seine alten Maße halten mussten und so ist ein hübsches uriges Häuschen auf Rädern entstanden.“ Die hölzerne Terrasse ringsum lädt zum Genießen des Panoramas oder des Sonnenuntergangs ein. Wer mag, darf sich bei der Hofarbeit einbringen, kann aber auch reiten, Tiere füttern, töpfern oder Gartenstelen bauen. Versorgen können sich die Gäste in der Outdoor-Küche – eine gute Gelegenheit, um gemeinsam zu kochen und sich zusammenzusetzen. Ein kleines Backhaus, um selbst Brot zu backen, ist in Planung.

Viel zu entdecken

„Es gibt viel zu entdecken – unsere Heimat ist so schön“, sagt Lammers. Bei Radtouren vorbei an alten Bauernhöfen, durch Felder und Wiesen, zum Dümmer See oder den Stemweder Berg könne man herrliche Landschaften genießen.

Eine Übernachtung im Bauwagen kostet ab 40 Euro, friedliche Hunde sind willkommen.

Start des Ferien-Projektes ist das letzte Juli-Wochenende. Wer sich den Sunderner Urlaubsbauwagen einmal anschauen möchte, ist eingeladen, beim Tag der offenen Gärten mit Keramikausstellung in Sundern, Knüve 7, am 1. und 2. August herein zu schauen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7492189?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
„Zuversicht und Vorsicht“
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn
Nachrichten-Ticker