Ultraleichtflugzeug beim Runterkommen in Stemwede-Levern schwer beschädigt
Notlandung auf Wiese: Mädchen (15) verletzt

Stemwede-Levern (WB). Der Pilot eines Ultraleichtflugzeuges musste am Samstag in Levern notlanden.

Sonntag, 16.08.2020, 12:48 Uhr aktualisiert: 16.08.2020, 18:06 Uhr
Das Flugzeug wurde bei der Notlandung beschädigt. Foto: Polizei
Das Flugzeug wurde bei der Notlandung beschädigt. Foto: Polizei

Gegen 18.50 Uhr informierte er die Polizei über seine nicht geplante Landung auf einer Wiese in Levern. Der 51-Jährige war wenige Minuten zuvor in Bohmte mit seiner Tochter gestartet.

Beim Überflug kam es zu einem Leistungsabfall des Motors. Der Pilot entschloss sich dazu, sofort auf einer Wiese zu landen.

Bei der Landung wurde das Ultraleichtflugzeug beschädigt, der Sachschaden wird auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Die 15-jährige Tochter des Piloten verletzte sich bei der ungeplanten Landung am Bein. Sie musste von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7536855?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann ist tot
Thomas Oppermann im März vergangenen Jahres im Bundestag.
Nachrichten-Ticker