Aufruf des Landkreises nach Infektionsgeschehen in Lembrucher Lokal
Restaurant-Gäste sollen bei Symptomen Arzt aufsuchen

Landkreis Diepholz/Lembruch (WB/weh). Mit Stand Montagabend, 27. Oktober, sind 150 Personen im Landkreis Diepholz positiv auf das Coronavirus getestet worden. Insgesamt verzeichnete der Landkreis mit 32 Neuinfektionen 987 bestätigte Covid-19-Fälle.

Mittwoch, 28.10.2020, 08:58 Uhr aktualisiert: 28.10.2020, 09:02 Uhr
Symbolbild. Foto:
Symbolbild.

„Vier der bestätigten Fälle sind auf ein Infektionsgeschehen im Restaurant Mezzomar in Lembruch zurückzuführen, das in der vergangenen Woche eröffnet wurde“, teilt der Landkreis mit. „Aufgrund unzureichender Gästedokumentation werden alle Gäste, die das Restaurant in der vergangenen Woche besucht haben, gebeten, bei auftretenden Krankheitsanzeichen umgehend telefonisch Kontakt zu ihrer hausärztlichen Praxis aufzunehmen.“

Zu den Neuinfektionen zählt unter anderem eine Schülerin, die eine achte Klasse an der Kooperativen Gesamtschule Moordeich Lise-Meitner-Schule besucht. In Abstimmung mit dem Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) wird nicht die gesamte Klasse, sondern nur unmittelbare Kontaktpersonen, die im Unterricht am selben Tisch wie die betroffene Schülerin gesessen haben, unter Quarantäne gestellt und getestet. Das NLGA hält eine Übertragung in Anbetracht der vorliegenden Befunde für unwahrscheinlich, da Mund-Nasen-Bedeckungen getragen und ein Lüftungskonzept sowie das allgemeine Hygienekonzept strikt umgesetzt wurden. „Zudem zeigen aktuelle Studien, dass eine Übertragung in Klassenräumen als sehr gering einzustufen ist“, teilt der Landkreis mit.

Aufgrund eines positiven Covid-19-Testergebnisses in einem Seniorenheim in der Gemeinde Weyhe wurden am Dienstag 60 Bewohnerinnen und Bewohner und 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtung durch das Deutsche Rote Kreuz abgestrichen. Die Testergebnisse stehen noch aus.

Der Inzidenzwert der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner beläuft sich im Landkreis Diepholz auf 72,85. Dieser Wert basiert auf den aktuellen Daten des Gesundheitsamts.

Aktuell befinden sich 766 Personen im Landkreis Diepholz in Quarantäne. Dazu zählen sowohl alle bestätigten Fälle als auch die ermittelten Kontaktpersonen mit erhöhtem Infektionsrisiko und Reiserückkehrer aus Risikogebieten, deren Testergebnis noch aussteht. 807 Personen, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, konnten aus der Quarantäne entlassen werden. 30 Personen sind bisher in Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.

In den Kliniken des Landkreises Diepholz werden zurzeit zehn Patienten mit einem Corona-Verdacht oder einer laborbestätigten Infektion behandelt. Drei der Patienten werden intensivmedizinisch versorgt, einer von ihnen wird beatmet.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7651798?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
„Ein rabenschwarzer Tag für Bielefeld“
Die Bahnhofstraße am Samstagnachmittag: Viele Menschen waren unterwegs, aber deutlich weniger als am „Black Friday“, dem Tag der Schnäppchenjäger.
Nachrichten-Ticker