Kontaktloser Basar – Kunden können in einem kleinen Schaufenster an der Grundschule Levern Geschenke aussuchen
OGS-Schüler basteln zur Weihnachtszeit

Levern -

Die Kinder der Grundschule Levern werden auch in diesem Jahr ihren traditionellen Basar ausrichten. Allerdings wird der etwas anders gestaltet – und natürlich kontaktlos.

Sonntag, 22.11.2020, 18:21 Uhr aktualisiert: 22.11.2020, 18:24 Uhr
Kontaktloser Basar – Kunden können in einem kleinen Schaufenster an der Grundschule Levern Geschenke aussuchen: OGS-Schüler basteln zur Weihnachtszeit

Eigentlich laden die Kinder der Offenen Ganztagsschule (OGS) in Levern vor der Adventszeit zum traditionellen Weihnachtsbasar. Normalerweise stellen die Kinder und die Betreuerinnen ihre selbst gebastelten Werke an einem Nachmittag den Eltern, Freunden und Förderern zum Verkauf vor. In diesem Jahr ist das coranabedingt nicht möglich.

Was sich in den zurückliegenden Jahren bei selbst gebackenen Keksen und Heißgetränken zu einem gemütlichen und schönen Vorweihnachtsfest bei besinnlicher Atmosphäre gestaltete, kann in diesem Jahr in diesem Rahmen nicht stattfinden.

Die Schülerinnen und Schüler lassen sich von den aktuellen Umständen aber nicht abschrecken und möchten – wenn auch in geänderter Form – an ihrer Tradition festhalten. Daher haben sich die Beteiligten ein Konzept einfallen lassen, um die aktuellen Schutzbedingungen einzuhalten. So wird ein „Schaufenster“ am Eingang unter der Feuerschutztreppe/Parkplatz in der Leverner Grundschule bis zum 27. November eingerichtet.

Hier können sich Interessierte aus der Vielzahl an Bastelarbeiten und Deko Ideen zum Selbstbehalten oder zum Verschenken etwas aussuchen und dies mit Zahl und Geld in einem Umschlag und einer Tragetasche an die Mitarbeiterinnen der OGS weitergeben. Diese befüllen die Tasche und übergeben diese, kontaktlos, wieder zurück.

Für alle Interessierten gilt die Masken- und Abstandspflicht auf dem gesamten Schulgelände. Der Erlös, der durch den Verkauf erzielt wird, geht immer als Spende an ein durch die Kinder ausgesuchtes Projekt. In allen Jahren haben die Kinder dabei auch die Projekte und die Menschen, die dahinterstehen und deren Engagement kennen gelernt. Häufig sind es Projekte, die sich mit Umständen befassen, die zum Leben gehören, aber mit denen die Kinder nicht häufig in Berührung kommen.

So besuchte in einem der vorangegangen Jahre der Deutsche Kinderhospizverein die OGS zur Spendenübergabe und berichtete von seiner Arbeit. Die Kinder konnten dabei viel über deren Aufgaben erfahren. Die Tradition Menschen zu helfen, die es im Leben schwerer getroffen haben, möchten die Kinder auch in diesem Jahr beibehalten und hoffen auf zahlreiche Interessierte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7689946?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
Kurz vor dem Kontrollverlust
Mit Megafonen wiesen Ordnungsamtsmitarbeiter die Schnäppchenjäger darauf hin, dass die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sind.
Nachrichten-Ticker