Feuerwehr löscht in der Nacht zu Montag Brand in Schweinestall in Stemwede-Levern – Traktor zuerst in Flammen
Viele Sauen und Ferkel nicht mehr zu retten

Stemwede-Levern – WB -

Für die Bauernfamilie muss es furchtbar gewesen sein. Weinend stand sie auf ihrem Hof in Levern, so berichten es Augenzeugen, und mussten mitansehen, wie ihr Schweinestall niederbrannte und viele ihrer 400 Ferkel und 60 Sauen in Rauch und Flammen verendeten. Von Friederike Niemeyer
Montag, 05.04.2021, 15:58 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 05.04.2021, 15:58 Uhr
Trecker und Stall in Flammen: Die Stemweder Feuerwehr hat den Brand in den Griff bekommen, aber viele Schweine verendeten in Rauch und Flammen.
Trecker und Stall in Flammen: Die Stemweder Feuerwehr hat den Brand in den Griff bekommen, aber viele Schweine verendeten in Rauch und Flammen. Foto: Torsten Fischer
In der Nacht zu Ostermontag rief das Feuer an der Leverner Straße den zweiten Löschzug der Gemeinde Stemwede auf den Plan.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7901725?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7901725?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
0:0 – Voglsammer vergibt, Ortega rettet
Andreas Voglsammer vergab vor dem Wechsel die Riesenchance zur Arminia-Führung.
Nachrichten-Ticker