Hövelhof Heinz-Sallads-Straße soll ausgebaut werden

Seit 2007 ist die Heinz-Sallads-Straße im Industriegebiet nicht endausgebaut worden. Foto: Jörn Hannemann

Seit 2007 ist die Heinz-Sallads-Straße eine Baustraße. In diesem Jahr soll der Endausbau stattfinden. Die Gemeindeverwaltung hat die Arbeiten jetzt ausgeschrieben. Baubeginn im Industriegebiet könnte im Oktober sein. mehr...

Symbolbild.. Foto: Jörn Hannemann

Hövelhof 77-Jähriger stirbt nach Unfall

Ein 77-jähriger Mann ist nach einem Unfall am Freitagabend gestorben. Er war mit einem dreirädrigem Fahrrad unterwegs, wurde von einem Auto erfasst und erlag später im Krankenhaus seinen Verletzungen. mehr...


Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen locken Jahr für Jahr hunderttausende Touristen ins Paderborner Land, darunter auch das Paderquellgebiet. Foto: Jörn Hannemann

Paderborn »Das Gesamtpaket stimmt«

Die Touristikzentrale Paderborner Land verweist auf stetig steigende Gäste- und Übernachtungszahlen. Seit dem Jahr 2006 kennt der Trend nur eine Richtung: Der Tourismus im Paderborner Land boomt. mehr...


Holger Kuhlmey, Direktor des Arbeitsgerichts, rechnet kurz vor Weihnachten mit den Finke-Verfahren. Foto: Jörn Hannemann

Paderborn Mitarbeiter klagen gegen Entlassungen

Der weitestgehende Abzug der britischen Soldaten bleibt ein Fall für die Gerichte. Es geht um die Kündigungen der zivilen Mitarbeiter in Paderborn und Sennelager. mehr...


DG-Vorsitzender Ferdinand Stöppel (links) und Schriftführer Manfred Wiethoff laden zum Doppeljubiläum ein. Foto: Meike Oblau

Hövelhof Zwei Jubiläen, eine Feier

Gleich zwei Jubiläen werden in diesem Jahr beim Lichterfest in Riege gefeiert: Sowohl die Dorfgemeinschaft als auch das von ihr betriebene Dorfschulmuseum wurden vor 25 Jahren gegründet. mehr...


Bettina Hinrichs hat es sich vor dem Schäferwagen bequem gemacht. Einst als gemeinsames Tourismus-Projekt der Kommunen Bad Wünnenberg, Lichtenau und Büren angeschafft, hat Robert-Jan den Burger den Wagen dieses Jahr gekauft und ins Feriendorf integriert. Foto: Per Lütje

Lichtenau Das 16. Dorf Lichtenaus

15 Dörfer zählt Lichtenau. 15? Tatsächlich sind es sogar 16, wenn man das Europa-Feriendorf in Husen mitzählt. Hoch über der 1100-Seelen-Gemeinde betreibt der Niederländer Robert-Jan den Burger die Bungalowanlage, die in den 60er Jahren errichtet wurde. Seit neustem wird dort eine eher ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeit geboten, und zwar in einem Schäferwagen. mehr...


Hier steht das »Schätzchen«: Der Mercedes 190 SL gehört zu den begehrtesten Autos in der Oldtimer-Szene, wie Burkhard Lohren und Elmar Kloke (von links) betonen. Foto: Ingo Schmitz

Paderborn Das Traumauto der Filmstars

Schauspielerin Grace Kelly fuhr einen. Auch Gina Lollobrigida und Sängerin Bibi Johns saßen in den 50er-Jahren hinter dem elfenbeinfarbenen Lenkrad des Sportwagens: Alle Stars liebten den Mercedes 190 SL. Am Samstag, 24. August, stehen die rollenden Legenden selbst im Rampenlicht. mehr...


Friedhelm Koch als Gast in der WDR-Sendung »Lokalzeit OWL«. Foto:

Paderborn/Rheda-Wiedenbrück »Sklaverei«-Vorwurf gegen Tönnies

Der Vorsitzende des Stadtverbands Paderborn der CDU-Mittelstandsvereinigung (MIT), Friedhelm Koch, hat Fleischunternehmer Clemens Tönnies indirekt der »Sklaverei« bezichtigt. mehr...


Organisatoren und Sponsoren haben wieder ein mit Programmpunkten prall gefülltes Hederauenfest auf die Beine gestellt. Damit der Bauzaun an der Baustelle des Rathausanbaus ansehnlicher wird, bringt die Gesamtschule dort in einer Sprayeraktion Farbe ins Spiel.

Salzkotten Von glänzend bis magisch

Das Hederauenfest ist das größte der vier Salzkottener Stadtfeste. Es wird in jedem Jahr am vorletzten Augustwochenende gefeiert. mehr...


Hier geht’s nicht weiter: Der Truppenübungsplatz Senne ist für den Durchgangsverkehr nur begrenzt geöffnet. Das Bild zeigt die Sennestraße in Hövelhof. Foto: Jörn Hannemann

Schlangen/Paderborn »Von der Politik im Stich gelassen«

Henning Schwarze von der privaten Initiative Schlangen 4.0 ist stinksauer: »Ich bin grundweg enttäuscht von der Politik. Der Wunsch der Bevölkerung für eine verbindliche Öffnung der Senne stößt auf taube Ohren.« mehr...


Der Bagger stürzte während Arbeiten auf der Stützmauer sechs Meter tief auf die Hauptstraße. Foto: Bernhard Liedmann

Borchen Bagger stürzt sechs Meter tief auf Straße

Bei Arbeiten an einer meterhohen Mauer in Kirchborchen ist am Freitag gegen 10.50 Uhr ein Radbagger auf die darunter gelegene Hauptstraße gestürzt. Der Fahrer erlitt dabei nach Aussage der Rettungskräfte leichte Verletzungen und wurde in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. mehr...


Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Paderborn Ladendieb will vollgepackten Einkaufswagen stehlen

Beute im Wert von über 500 Euro hatte ein Ladendieb am Donnerstag im Einkaufswagen an der Kasse eines Discounters in Paderborn vorbeigeschoben. Seine Flucht konnte verhindert werden. mehr...


Hoher Besuch vor dem großen Fest: Bei ihrer »Heimat-Tour 2019« hat NRW-Ministerin Ina Scharrenbach Halt in Nesthausen gemacht. Dazu konnten sie unter anderem der stellvertretende Landrat Vinzenz Heggen (links), die Obristen Robert Bolte (zweite Reihe, fünfter von links) und Edmund Petermayer (zweite Reihe, siebter) sowie Ehrenoberst und Chronist Franz Josef Wüschem begrüßen. Foto: Gemmeke

Paderborn »Ein Ort, an dem Gemeinschaft gelebt wird«

Nein, gibt sie zu, in Nesthausen sei sie vorher noch nie gewesen. Das hat NRW-Ministerin Ina Scharrenbach bei ihrer »Heimat-Tour 2019« jetzt aber nachgeholt. Dass sie ausgerechnet in dem 3000-Seelen-Ort gehalten hat, war aber kein Zufall – sondern expliziter Wunsch der Ministerin. mehr...


Laden als Organisatoren und Fahrer zum Ackerrodeo in Schwaney ein (von links): Burkhard Freff, Matthias Heinemann, Andreas Heinemann, Hendrik Hillebrand, Andreas Bölte und Elmar Rüther. Das Stoppelfeld wird dann zur rutschigen Rennpiste. Foto: Liedmann

Altenbeken Vollgas im Stoppelfeld

Alle zwei Jahre werden sie für einen Tag aus Scheunen und Garagen geholt: abenteuerliche Schrott-Hobel mit Überrollkäfig, Dreipunktgurt und zugeschweißten Türen. Dann geht es beim Acker-Rodeo in Schwaney wieder über den Stoppelacker und durch den Schlamm. mehr...


Alter Baumbestand prägt den schmalen, dreieckigen Hermann-Löns-Platz in der Jägerkreuzsiedlung. Das Areal wird in den kommenden Monaten mit neuen Spielgeräten und Sitzgelegenheiten deutlich aufgewertet. Foto: Oliver Schwabe

Hövelhof Die Heide blüht, die Schnucken grasen

Der Spielplatz am Hermann-Löns-Platz in Hövelhof wird umgestaltet. In den Planungen spiegelt sich die Sennelandschaft wieder: Heidebeete werden bepflanzt, Spielgeräte sollen unter anderem in Form von Schnucken und Pferden aufgestellt werden. mehr...


Entschärfer Karl-Heinz Clemens zeigt eine Reihe Zünder, die in den Bomben im Zweiten Weltkrieg verbaut worden sind. Der Zahn der Zeit nagt an ihnen und führt dazu, dass Bomben heute hoch sensibel zum Beispiel auf Erschütterungen reagieren. Foto: Oliver Schwabe

Paderborn Alte Bomben brandgefährlich

Die jüngste Entschärfung einer Weltkriegsbombe Ende Juni unweit der Frauen- und Kinderklinik hat die Stadt Paderborn in Alarmbereitschaft versetzt. Die Gefährdungslage habe sich dramatisch verändert, sagt Ordnungsamtsleiter Udo Olschewski mit Blick auf den letzten Fund. mehr...


Freuen sich auf das Jubiläum und den SC Paderborn: (von links: Bernd Fischer, Vorsitzender der Fußballabteilung, Fußballobmann Helmut Hermann und Detlef Fischer, Vorsitzender des Sportvereins TuS 1919 Wewelsburg. Foto: Johannes Büttner

Fußball Bundesliga in Wewelsburg

Große Jubiläumsfeier mit einem Spiel gegen den Bundesligisten SC Paderborn mehr...


Im April 2018 ist eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Paderborn entschärft worden. Foto: Jörn Hannemann

Paderborn Blindgänger: Explosionsgefahr steigt

Die jüngst entschärfte Bombe in Paderborn Ende Juni wies dramatische Veränderungen am Zünder auf, die dazu hätten führen können, dass die Bombe bei einer kleinen Erschütterung explodiert. mehr...


Simon Lea spielt im Weihnachtsstück König Dreizack. Der Dreizack ist schon da. Am 23. August findet die erste Probe nach der Sommerpause statt. Foto: Dietmar Kemper

Paderborn Plötzlich kein Geld fürs Bühnenbild

Die Firma Benteler finanziert diesmal nicht das Bühnenbild der Kolpingspielschar Paderborn. Deren Weihnachtsstück in der Paderhalle wird aber trotzdem stattfinden. mehr...


Ordnungsamtsleiter Udo Olschewski zeigt die neue gelbe Karte für alle kleinen und großen Umweltsünder. Foto: Oliver Schwabe

Paderborn Müll und Hundekot: Paderborn zeigt gelbe Karte

Im Kampf für noch mehr Sauberkeit in der Stadt Paderborn will das Ordnungsamt nun neue Wege gehen. Nachdem jüngst erst die Verwarngelder für verschiedene Tatbestände deutlich erhöht worden sind, soll nun den Verursachern die gelbe Karte gezeigt werden. mehr...