Altenbeken Ein Hauch von Hollywood

Die 24 Musiker der Bundeswehr unterhielten 900 Besucher in der Eggelandhalle mit bekannten Melodien aus populären Filmen. Foto: Nicole von Prondzinski

Erstklassige Swing- und Jazzmusik, weltbekannte Filmtitel und eine aufwändige Bühnenshow machten den Auftritt der Big Band der Bundeswehr zu einem einmaligen Abend in der Eggelandhalle. Anlass war das Jubiläum des Bahn-Orchesters Altenbeken. mehr...

Denkmal und 166 Jahre alt: Die 482 Meter lange Viaduktbrücke wurde vor genau 75 Jahren zerstört. Heute ist sie nicht nur ein berühmtes Wahrzeichen, sondern erfüllt auch die technischen Anforderungen an den Bahnverkehr auf zentralen Strecken. Foto: Jörn Hannemann

Altenbeken Auferstanden aus Ruinen

Vor 75 Jahren am 26. November 1944, 11.37 Uhr: Ein Verband von 118 Bomber vom Typ B-17 und B-24 greift um 11.37 Uhr den Viadukt in Altenbeken an. Dieser Angriff fordert neun Tote, große Teile des Viaduktes und auch des Dorfes werden zerstört. mehr...


Altenbeken bietet nicht nur für Wanderer hervorragende Möglichkeiten, sondern könnte auch für Radtouristen interessant werden. Die Gemeinde plant, einen 39 Kilometer langen Viadukt-Radweg aus­zuweisen, der auch am Alten Viadukt vorbeiführen soll. Foto:

Altenbeken Viadukt-Radweg soll kommen

Die Gemeinde Altenbeken möchte ihr touristisches Angebot erweitern. Geplant ist ein 39 Kilometer langer Rundweg, der an der Mobilstation am Bahnhof startet. mehr...


Hans Jürgen Wessels hat sich jetzt erklärt, dass er bei den Kommunalwahlen im nächsten Jahr nicht wieder kandidieren wird. Foto:

Altenbeken Bürgermeister Hans Jürgen Wessels tritt 2020 ab

Altenbekens Bürgermeister Hans Jürgen Wessels (63) wird bei der Kommunalwahl im kommenden Jahr nicht mehr als Bürgermeisterkandidat antreten. Der SPD-Politiker ist mit 20 Amtsjahren dienstältester Verwaltungschef im Kreis Paderborn. mehr...


Christian Bruns (links) und Christian Gerling vom Personalrat gratulierten Hans Jürgen Wessels zum Bürgermeister-Jubiläum. Foto:

Altenbeken Der »ewige« Bürgermeister

Der dienstälteste Bürgermeister im Kreis Paderborn, Hans Jürgen Wessels (63), kann im Oktober sein 20. Dienstjubiläum feiern. Wessels war 1999 der erste hauptamtlich gewählte Verwaltungschef der Gemeinde Altenbeken, und damit auch der erste SPD-Bürgermeister im Kreis Paderborn überhaupt. mehr...


Martin Hempel (3. von rechts) übergibt den Förderbescheid der Bezirksregierung für die Neugestaltung des Mühlenpatts an Hans Jürgen Wessels (2. von links). Mit dabei sind (von links) Hansjosef Knoke, Hermann Striewe, Ludwig Schenk und Maria Lummer. Foto: Sonja Möller

Altenbeken Mühlenpatt wird barrierefrei

Die Bezirksregierung Detmold fördert den Umbau des 350 Meter langen, historischen Weges in Schwaney mit 55.500 Euro. mehr...


Altenbeken ist an diesem Wochenende wieder zum Treffpunkt für Fans des nordamerikanischen Square Dance geworden. 600 Tänzer aus zwölf Ländern tanzen zu den Schrittfolgen und Bewegungsabläufen, die der »Caller« auf der Bühne ansagt. Foto: Jörn Hannemann

Paderborn Fliegende Röcke und Westernhemden

600 Square-Dance-Fans aus zwölf Ländern tanzen gemeinsam in der Eggelandhalle. Gastgeber ist der Paderborner Square-Dance-Club »Pader Jumpers«. mehr...


Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Altenbeken Jugendliche verunglücken mit nicht zugelassenen Kleinkrafträdern

Zwei schwer verletzte Jugendliche und ein leicht verletzter Jugendlicher sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagabend auf der Dorfstraße in Buke. Gegen die beiden Unfallfahrer laufen jetzt Strafanzeigen. mehr...


Die Big Band der Bundeswehr tritt am Dienstag, 26. November, in Altenbeken auf. Ausgerichtet wird das Konzert der 24 Profimusiker vom Bahn-Orchester Altenbeken, das in diesem Jahr sein 100-Jähriges Bestehen feiert. Foto: Big Band der Bundeswehr

Altenbeken Big Band gratuliert zum 100-Jährigen

Sie ist eine der Berühmtesten Musikgruppen Deutschlands: die Big Band der Bundeswehr. Am Dienstag, 26. November, spielt sie von 20 Uhr an in der Eggelandhalle ­Altenbeken. mehr...


Die beiden Geschäftsführer der Bildungswerkstatt Realschule gGmbH Nicole Starke und Marcel Bußkönning am Tag danach vor dem Eingangsbereich, der 24 Stunden zuvor noch ein Trümmerfeld war. Etliche Scheiben wurden eingeschlagen. Foto: Liedmann

Altenbeken Kraftakt nach Verwüstung

Scherbenberge, Blutspuren und umgerissene Laternen. In der Nacht zu Donnerstag haben noch unbekannte Täter in der Privaten Realschule Altenbeken eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Doch die noch junge Schule ließ sich nicht unterkriegen: Am Freitag fand für die beiden Klassen der Unterricht wie gewohnt statt. mehr...


31 - 40 von 349 Beiträgen