Altenbeken Faszination Viadukt

Original und Nachbau: Hans Jürgen Wessels, Karl Fischer und Uwe Oeynhausen (von links) haben eine besondere Beziehung zu dem Bauwerk. Es ist ein Wahrzeichen weit über die Eisenbahnergemeinde Altenbeken hinaus. Foto: Oliver Schwabe

Das Viaduktfest am Wochenende in Altenbeken ist um eine weitere Attraktion reicher. In der ehemaligen Bahnhofsgaststätte wird ein originalgetreuer Nachbau des Wahrzeichens der Gemeinde gezeigt. mehr...

Das Königspaar Martin Hartmann und Rita Blumenschein-Hartmann: Sie begeisterte in einem schulterfreien, fliederfarbenen Kleid mit Raffungen auf dem Reifrock. Foto: Matthias Wippermann

Altenbeken Königspaar der kleinen Jubiläen

Das Buker Königspaar Martin Hartmann und Rita Blumenschein-Hartmann genoss beim Festumzug sichtlich seinen Auftritt. mehr...


Die Nordwestbahn, hier im Paderborner Hauptbahnhof, soll nach dem Willen der CDU alle halbe Stunden in Richtung Höxter und Holzminden fahren. Foto: Jörn Hannemann

Höxter/Brakel/Paderborn Halbstundentakt bis 2023

Die CDU-Fraktion im Nahverkehrsverbund Paderborn-Höxter (NPH) wird in der kommenden Verbandsversammlung einen Antrag stellen, der einen Vorschlag vorsieht, wie der gesteigerten Mobilitätsnachfrage im Kreis Höxter begegnet werden kann. mehr...


Maria und Anton Weskamp freuen sich über die Ehrung gemeinsam mit Bernhard Rüther (von 1995 bis 2019 Ortsbeauftragter der Malteser in Altenbeken). Foto: Frank Kaiser

Bad Driburg »Als Malteser müssen wir hier helfen«

Maria und Anton Weskamp sind jetzt mit der höchsten Auszeichnung des Malteser Hilfsdienstes für ehrenamtliches Engagement, der Verdienstplakette in Gold, ausgezeichnet worden. mehr...


Fabian Treyse, Bernhard Echterling, Bürgermeister Hans Jürgen Wessels, Wencke Welker, Uwe Henneken und Thomas Sänger beim symbolischen ersten Spatenstich des neuen Waldkindergartens Altenbeken. Foto: Marion Wessels

Altenbeken Spatenstich für Waldkindergarten

Seit kurzem rollen die Bagger am Eggering, die Bauarbeiten zum neuen Waldkindergarten in Altenbeken haben begonnen. Auf dem knapp 5000 Quadratmeter großen Gelände entsteht ein viergruppiger Kindergarten für 60 Kinder. mehr...


Der schön in der Landschaft gelegene Schützenplatz in Buke dürfte auch Hauptstandort für das Veranstaltungszelt der Vereine sein. An diesem Platz sollen später auch die Wohnmobilplätze für die Gemeinde Altenbeken entstehen. Foto: Oliver Schwabe

Altenbeken Ein Zelt für ganz Buke

Buke hat viele Vereine, aber keine Dorfhalle oder ein Gemeinschaftshaus. Für jedes Vereinsfest muss deshalb ein großes Zelt gemietet werden. mehr...


Dirk Drewes und Sandra Striewe sind das neue Königspaar in Schwaney. Foto:

Altenbeken Dirk Drewes ist neuer König in Schwaney

Der Geschäftsführer der Schützenbruderschaft Schwaney ist seit Donnerstag auch König: Dirk Drewes gelang um 17.22 Uhr beim Vogelschießen der entscheidende Schuss. mehr...


An die alten Dame darf nur Wasser und Schwamm. Das ist die Auflage des Denkmalschutzes für die Museumslok in Altenbeken zur Reinigung gewesen. Die Sanierung des Denkmals für etwa 260.000 Euro im kommenden Jahr steht aber noch an. Foto:

Altenbeken Nur Wasser und Schwamm erlaubt

Bundesweit fiebern Eisenbahnfans dem anstehenden Viaduktfest in Altenbeken entgegen. In sechs Wochen wird es Sternfahrten mit Dampflokomotiven nach Altenbeken geben, wo die Museumslokomotive auf ihre noch fahrbereiten Schwestern wartet. mehr...


Die Kreisstraße 38 zwischen Dahl und Schwaney ist gesperrt. Foto: Lukas Brekenkamp

Paderborn/Altenbeken Straße wegen Überschwemmung gesperrt

Die Straße zwischen Dahl und Schwaney (K 38) ist aufgrund einer Überschwemmung am heutigen Dienstag, 21. Mai gesperrt. Der Grund: Der Ellerbach ist nach dem starken Regen über die Ufer getreten, so dass die Straße ab dem Uhrenberg nicht mehr befahrbar ist. mehr...


An den Ortseingängen Altenbeken wurden in den vergangenen zwei Jahren tausende von Narzissenzwiebeln im Boden versenkt – ein Beitrag der Gemeinde für naturfreundliche und nachhaltige Gestaltung von Außenflächen. Foto: Matthias Wippermann

Altenbeken Bienenfreundliches Altenbeken

»In einer Woche waren alle 1500 Tüten weg«, sagt Altenbekens Marketingchefin Marion Wessels zur jüngsten Blühstreifenaktion der Gemeinde. Derzeit werden knapp 6000 Quadratmeter in der Gemeinde zu Blühstreifen umgewandelt und 35.000 Narzissenzwiebel wurden in den vergangenen zwei Jahren an zentralen Bereichen am Ortseingang im Boden versenkt. mehr...


41 - 50 von 315 Beiträgen