>

So., 23.04.2017

19-Jähriger in Altenbeken betrunken und ohne Führerschein unterwegs Rollerfahrer baut zwei Unfälle

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: dpa

Altenbeken (WB). Schwere Verletzung hat ein 19-jähriger Mann aus Neuenbeken davongetragen, als er angetrunken mit einem Roller unterwegs war. Er verursachte gleich zwei Unfälle und verletzte sich dabei schwer.

Am Freitagabend hatten sich nach Angaben der Polizei in Altenbeken im Bereich der Dr.-Pentrup-Straße auf einem Spielplatz mehrere Jugendliche und junge Erwachsene getroffen und Alkohol konsumiert. Im Verlauf des Abends nahm ein 19-jähriger Mann aus Neuenbeken den Motorroller eines anderen Jugendlichen und fuhr damit durch Altenbeken. In der Straße »Am Brande« prallte fuhr er gegen einen dort abgestellten schwarzen Mini.

Die vom Eigentümer herbeigerufenen Polizeibeamten entdeckten großflächige Blutspritzer und Haare am beschädigten Fahrzeug. Der Unfallverursacher hatte sich aus dem Staub gemacht, war zunächst zu Freunden gefahren und wurde anschließend zu seiner Wohnung nach Neuenbeken gebracht. Dort wurde wegen seiner erheblichen Kopfverletzungen und Schnittwunden im Gesicht ein Rettungswagen angefordert, der ihn in ein Paderborner Krankenhaus transportierte, wo er stationär blieb.

Im weiteren Verlauf stellten die Polizeibeamten fest, dass der Rollerfahrer, der angetrunken war und dem eine erforderliche Fahrerlaubnis fehlte, vermutlich auch noch gegen ein Wohnmobil in der Dr.-Pentrup-Straße geprallt war. Der Gesamtschaden beträgt rund 8000 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4783912?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198401%2F2851060%2F