Di., 24.07.2018

Naturschützer Rolf Niggemeyer informiert Kinder im Familienzentrum Eggenest Füchsin Foxy zu Besuch

Wildtierfotograf Rolf Niggemeyer und seine Fuchsdame Foxy besuchten die Kinder im Eggenest und Waldkindergarten.

Wildtierfotograf Rolf Niggemeyer und seine Fuchsdame Foxy besuchten die Kinder im Eggenest und Waldkindergarten.

Altenbeken (WB). Tierischen Besuch aus dem Wald haben die Kinder im Familienzentrum Eggenest in Buke mit seinem Waldkindergarten bekommen: Rolf Niggemeyer und seine Füchsin Foxy schaute vorbei.

Der aus dem Rheinland stammende Niggemeyer mit dem Vollbart ist vor viereinhalb Jahren »auf den Fuchs gekommen«. Die Mutter des Tieres war überfahren, das Jungtier schwer verletzt worden. Weil weder Zoos noch andere Einrichtungen das kranke Tier aufnehmen wollten, nahm der passionierte Naturschützer und Wildtierfotograf Niggemeyer den Fuchs bei sich auf.

Auswilderung nicht möglich

Eine Auswilderung nach der Genesung war jedoch ausgeschlossen. In Deutschland ist die Haltung von Wildtieren verboten und so musste Niggemeyer etliche behördliche Überprüfungen überstehen und zahlreiche Genehmigungen einholen, bis Foxy ganz offiziell bei ihm leben durfte. Rolf Niggemeyer legte eine Sachkundeprüfung ab und erhielt die Erlaubnis, Foxy öffentlich zu zeigen.

Das tut er in Schulen, Altenheimen, Pflegeeinrichtungen und auch in Kitas. Hier will Niggemeyer aufklären und Ängste abbauen. Die Eggenest-Kinder jedenfalls waren schwer beeindruckt von Foxy, die sich geduldig streicheln und auf den Arm nehmen ließ.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5928753?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851060%2F