Mi., 13.02.2019

»Heimat- und Vereinsgemeinschaft Schwaney« wird an diesem Freitag gegründet Ein Bündnis für das Ortsjubiläum

Das Organisationsteam präsentiert das neue Vereinslogo (von links): Ortsvorsteher Hermann Striewe, Hans-Lothar Hagen, Ortsheimatpfleger Hans Josef Knoke, Ortschronistin Rita Prigge und Hans-Reiner Knoke.

Das Organisationsteam präsentiert das neue Vereinslogo (von links): Ortsvorsteher Hermann Striewe, Hans-Lothar Hagen, Ortsheimatpfleger Hans Josef Knoke, Ortschronistin Rita Prigge und Hans-Reiner Knoke.

Altenbeken (WB). Der Ort Schwaney feiert 2020 den 1050. Jahrestag der erstmaligen urkundlichen Erwähnung. Die Vorbereitungen zu diesem Ereignis laufen bereits auf Hochtouren. Das Jubeljahr steht unter dem Motto »Heimat – Vielfalt – Zukunft«. Das ganze Jahr hindurch sind attraktive Veranstaltungen für Jung und Alt geplant.

»Jetzt müssen wir im nächsten Schritt einen Verein gründen«, sagt Hermann Striewe, Ortsvorsteher und Sprecher des Orga-Teams. Dieser Verein hat die Aufgabe, die vielen Aktivitäten und Sanierungsprojekte zu begleiten und zu bündeln. Für die Veranstaltungen und Aktivitäten ist es notwendig, Sponsoren zu akquirieren und Fördergelder zu beantragen, so Striewe. Auch dafür wird der neue Verein benötigt.

Das Organisationsteam, mit den weiteren Mitgliedern Rita Prigge, Hans-Reiner Knoke und Hans-Lothar Hagen lädt daher die Schwaneyer Bürgerschaft und Vereine für diesen Freitag, 15. Februar, um 19.30 Uhr zur Vereinsgründung und Informationsveranstaltung in die Schützenhalle Schwaney ein. Nach dem formalen Teil der Gründungsversammlung stellen die diversen Arbeitskreise ihre Projekte für das Jubiläumsjahr vor. Die Schwaneyer Bürgerinnen und Bürger können sich somit über die geplanten Aktivitäten, Sanierungen und Orts-Verschönerungen aus erster Hand informieren.

Ziel des Vereins ist es, möglichst viele Bürger und Bürgerinnen sowie alle Vereine für eine Mitgliedschaft in der Heimat- und Vereinsgemeinschaft zu begeistern. Vielleicht möchten einige Besucher ja auch bei den vielfältigen Planungen in den Teams direkt mitwirken und schließen sich einem Arbeitskreis an?

Dorf wird herausgeputzt

Ortheimatpfleger Hans Josef Knoke, ebenfalls Mitglied im Orga-Team, freut sich besonders darüber, dass bereits in diesem Jahr unter anderem zwei wichtige Sanierungsprojekte zur Heimatpflege und Dorfverschönerung auf den Weg gebracht wurden. Das ist zum einen der Marktplatz, bei dem der Belag sehr in Mitleidenschaft gezogen worden ist, und das mittlerweile trocken-gefallenen Kumbiecke-Wasserbecken, welches durch eine Brunnenanlage mit kleiner Parklandschaft neu gestaltet wird. Und zum anderen, der Mühlenpatt, ein innerörtlicher Fußweg ab der ehemaligen Gaststätte Krumbach bis zur Schützenhalle, der attraktiv für die Benutzung von Alt und Jung aufgewertet werden soll.

Beiden Projekten steht die Verwaltung und der Rat der Gemeinde Altenbeken sehr positiv gegenüber und haben bereits entsprechende Mittel in den Haushalt 2019 eingestellt. Die Weichen für die Umsetzung der Sanierungen zur Dorfverschönerung sind gestellt. Aber auch über das Jahr 2020 hinaus hat sich der Verein zur Aufgabe gemacht, verschiedenste Projekte für das Dorf und die Dorfbewohner zu fördern und zu begleiten.

Neben der Vereinsgründung und Informationsveranstaltung steht an diesem Freitag auch die Verköstigung des Schwaneyer Biers eines Hobbybrauerteams auf dem Programm. Dieses Bier soll dem Jubiläumsbier 2020 schon sehr ähneln. Es lohnt sich also, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6387416?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851060%2F