Mo., 12.08.2019

Mann soll Mädchen auf Spielplatz in Altenbeken unsittlich berührt und geküsst haben Polizei ermittelt: Verdacht auf sexuellen Missbrauch

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Altenbeken (WB). Die Polizei ermittelt in Altenbeken wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern.

Demnach hätten die Eltern eines elfjährigen Mädchens Anzeige wegen des Übergriffs eines unbekannten Täters auf einem Spielplatz erstattet. Das Opfer und ein gleichaltriges weiteres Mädchen sollen sich am Donnerstag, 8. August, auf dem Spielplatz am Lindenhof nahe der Netto-Filiale aufgehalten haben.

»Auf einer Bank saß ein Mann, der die Mädchen ansprach und mit Gesten zu sich winkte. Was der Mann sagte, konnten die Kinder nicht verstehen«, teilte die Polizei am Montag mit. Als die Mädchen sich dem Mann genähert hätten, solle er einem auf die Wangen geküsst und es unsittlich angefasst haben. Dann liefen die Mädchen weg.

Bei dem Tatverdächtigen soll es sich um einen 50 bis 60 Jahre alten, dunkelhäutigen Mann, vermutlich Afrikaner, handeln. Der Mann hat laut Polizei kurze graue Haare und auffällige schwarze Punkte im Gesicht. Bekleidet war er mit einer dunkelblauen Hose, einem schwarzen Hemd oder Poloshirt sowie schwarzen Schuhen.

Die Polizei sucht Zeugen, Telefon 05251/3060.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6845239?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851060%2F