Fr., 16.08.2019

Ackerrodeo-Spektakel in Schwaney mit 35 Rennteilnehmern Vollgas im Stoppelfeld

Laden als Organisatoren und Fahrer zum Ackerrodeo in Schwaney ein (von links): Burkhard Freff, Matthias Heinemann, Andreas Heinemann, Hendrik Hillebrand, Andreas Bölte und Elmar Rüther. Das Stoppelfeld wird dann zur rutschigen Rennpiste.

Laden als Organisatoren und Fahrer zum Ackerrodeo in Schwaney ein (von links): Burkhard Freff, Matthias Heinemann, Andreas Heinemann, Hendrik Hillebrand, Andreas Bölte und Elmar Rüther. Das Stoppelfeld wird dann zur rutschigen Rennpiste. Foto: Liedmann

Schwaney (WB/bel). Alle zwei Jahre werden sie für einen Tag aus Scheunen und Garagen geholt: abenteuerliche Schrott-Hobel mit Überrollkäfig, Dreipunktgurt und zugeschweißten Türen. Dann geht es beim Acker-Rodeo in Schwaney wieder über den Stoppelacker und durch den Schlamm.

»Etwas Drängeln muss sein, aber kein Crash-Abenteuer«, freut sich auch Burkhard Freff auf die nächste Rallye am Samstag, 31. August, bei der Reithalle an der Salenkruke in Schwaney. Vorsicht trotz aller Kühnheit sei allein schon deshalb geboten, weil man mit dem Wagen auch ins Ziel kommen will. Wenn Getriebe oder Radaufhängungen kaputt sind, ist der Spaß vorbei. Gewinner kann also auch der sein, der mit einer noch fahrbereiten Kiste nach Vorrunde und Rennen mit insgesamt 25 Kilometern Wegstrecke doch noch ins Ziel kommt.

150 Arbeitsstunden pro Auto

Etwa 35 Fahrzeuge sind für die fünfte Auflage dieser Rallye der Westkompanie der Schwaneyer St.-Sebastian-Schützenbruderschaft angemeldet, die Hälfte davon kommt aus Altenbeken. Mit in den einzelnen Klassen sind inzwischen auch sieben Damen, die entweder in der Damenklasse oder mit ihren männlichen Konkurrenten in den unterschiedlichen Hubraumkategorien an den Start gehen.

Etwa 150 Arbeitstunden stecken in jeder TÜV-befreiten Blechkiste. »Der Wagen muss entkernt werden, alle Sitze fliegen raus, der Kühler muss nach hinten und oftmals auch der Tank, damit man nicht beim ersten Crash gleich liegen bleibt«, beschreibt der Hobby-Schrauber Freff die wichtigsten Umbauten für die Rallye. Der Einbau eines Sicherheitskäfigs und das Entfernen aller Scheiben ist natürlich Pflicht. Auch die Autobatterie wird sicherheitshalber aus dem Motorraum entfernt, damit sie auf dem Beifahrersitz oder im Kofferraum zumindest einigermaßen sicher ist. Zur Sicherheit gehört natürlich auch der obligatorische Helm mitsamt dem besonderen Schalensitz.

Sicherheit der Teilnehmer und Zuschauer geht vor

Das Acker-Rodeo ist übrigens das Kind des ersten Seifenkistenrennens der Schwaneyer Jungschützen. Für alle die etwas Benzin im Blut haben und auch gerne mal den Schreibtisch im Büro mit dem Gaspedal tauschen wollen.

Auch wenn die mehr als 30 Starter beim Acker-Rodeo im Mittelpunkt stehen, ist das zweijährige Spektakel für die Freunde des Motorsports auch für die zahlreichen Helfer ein Kraftakt. 70 Ehrenamtliche sorgen dafür, dass es allenfalls ein paar blaue Flecken gibt. Der Vorstand und weitere Schützen packen Strohballen in Folie, präparieren im Vorfeld die Strecke oder legen die elektrischen Leitungen. Weitere ehrenamtliche Helfer stoßen am Samstag dann zu der Truppe hinter den Kulissen hinzu und sorgen für Streckenposten, das Fahrerlager, die Essens- und Getränkestände sowie die gesamte Besucherlogistik. Etwa 500 bis 1000 Zuschauer werden an diesem Tag wieder auf der Wiese bei der Reithalle erwartet.

21 Pokale und sieben Klassen und After-Race-Party

Die Rennen um die 21 Pokale in sieben Klassen beginnen um 14 Uhr. Hach der Siegerehrung um 19 Uhr gibt es eine After-Race-Party. Hier ist der Eintritt frei, zum Rennen kostet der Eintritt zwei Euro.

Weitere Detailinformationen auch auf der Homepage der Schwaneyer Schützen (www.Schuetzen-schwaney.de) unter dem Stichwort Ackerrodeo.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6852293?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851060%2F