Gegen die beiden Unfallfahrer laufen jetzt Strafanzeigen
Jugendliche verunglücken mit nicht zugelassenen Kleinkrafträdern

Buke (WB). Zwei schwer verletzte Jugendliche und ein leicht verletzter Jugendlicher sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagabend auf der Dorfstraße in Buke. Gegen die beiden Unfallfahrer laufen jetzt Strafanzeigen.

Freitag, 11.10.2019, 13:03 Uhr aktualisiert: 11.10.2019, 13:06 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Ein 15-jähriger Motorrollerfahrer fuhr nach Angaben der Polizei gegen 21.30 Uhr auf der Dorfstraße in Richtung Schwaneyer Straße. An der Einmündung zur Straße Am Alten Teich bog er nach rechts ab. Beim Bremsen fuhr ein hinter ihm fahrender 16-jähriger Geländemotorradfahrer mit Sozius auf und verlor die Kontrolle.

Die Enduro-Maschine kam von der Straße ab und kollidierte mit einem Baum sowie einer Mülltonne. Fahrer und Sozius stürzten und verletzten sich schwer. Der 15-Jährige erlitt einen Schock. Während beide Leichtkraftradfahrer Helme trugen, war der 17-jährige Sozius ungeschützt. Die drei Verletzten wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht.

Führerscheine hatten beide Fahrer ebenfalls nicht

Die Polizei stellte fest, dass an beiden Krafträdern seit mehreren Jahren abgelaufene Versicherungskennzeichen angebracht waren. Führerscheine hatten beide Fahrer ebenfalls nicht. Deswegen erstattete die Polizei Strafanzeigen, die jetzt neben dem Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung laufen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6993681?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851060%2F
Bundesregierung hebt Reisewarnung für Türkei teilweise auf
Ein Mann geht an einem leeren Strand in Antalya entlang. Die Bundesregierung hat die Reisewarnung für die Türkei teilweise aufgehoben.
Nachrichten-Ticker