Tiefstehende Sonne: Autofahrerin übersieht Gegenverkehr
Kollision mit vier Verletzten

Altenbeken (WB/itz). Im Feierabendverkehr hat sich am Freitag ein folgenschwerer Unfall ereignet: Vier Personen sind um 18.20 Uhr bei einer Kollision auf der B64 in Höhe Altenbeken-Schwaney verletzt worden.

Freitag, 12.06.2020, 19:58 Uhr aktualisiert: 14.06.2020, 13:36 Uhr
Kollision auf der B64 bei Schwaney: Nach ersten Erkenntnissen soll die Fahrerin des Audi A6 angegeben haben, dass sie von der Sonne geblendet worden sei. Foto: Ingo Schmitz
Kollision auf der B64 bei Schwaney: Nach ersten Erkenntnissen soll die Fahrerin des Audi A6 angegeben haben, dass sie von der Sonne geblendet worden sei. Foto: Ingo Schmitz

Nach ersten Erkenntnissen war die Fahrerin eines Audi A6 aus dem Kreis Höxter in Richtung Paderborn unterwegs. Beim Linksabbiegen in den Duhner Weg in Richtung Schwaney übersah sie demnach einen Toyota Yaris, der in Richtung Bad Driburg fuhr.

Der Audi stieß mit voller Wucht in die Seite des Toyota, der herumgeschleudert wurde. Bei der Kollision wurden die beiden Frauen im Audi und das Paar im Toyota verletzt. Der Rettungsdienst rückte mit vier Krankenwagen aus und brachte die Verletzten in die Krankenhäuser. Die Feuerwehr kümmerte sich um die Sicherung der Unfallstelle.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Gegenüber der Polizei sagte die Fahrerin des Audi aus, den Toyota nicht gesehen zu haben. Möglicher Grund könnte die tief stehende Abendsonne gewesen sein, hieß es vor Ort.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7447727?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851060%2F
Kurz vor dem Kontrollverlust
Mit Megafonen wiesen Ordnungsamtsmitarbeiter die Schnäppchenjäger darauf hin, dass die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sind.
Nachrichten-Ticker