Mann (54) in Altenbeken nach brutalem Angriff schwer verletzt – Polizei sucht Zeugen
Tritte gegen Kopf und Körper

Altenbeken -

In Altenbeken ist am frühen Mittwochmorgen ein 54-jähriger Mann auf dem Schützenweg brutal attackiert und schwer verletzt worden.

Donnerstag, 14.01.2021, 12:28 Uhr aktualisiert: 14.01.2021, 13:04 Uhr
Die Polizei sucht nach einem brutalen Angriff auf einen 54-jährigen Mann Zeugen des Vorfalls.
Die Polizei sucht nach einem brutalen Angriff auf einen 54-jährigen Mann Zeugen des Vorfalls. Foto: Jörn Hannemann

Der Mann war gegen 6.05 Uhr zu Fuß auf dem Weg zur Arbeit. Kurz vor dem Tunnel zum Driburger Grund wurde er plötzlich von einem Unbekannten angegriffen. Der Täter schlug das Opfer nieder und trat gegen Kopf und Körper des am Boden liegenden Mannes. Dabei soll er auch gesprochen haben. Dann flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

Das schwer verletzte Opfer klingelte beim Seniorenheim. Von dort wurde sofort der Rettungsdienst alarmiert. Mit einem Rettungswagen wurde der Verletzte in ein Krankenhaus gebracht und musste stationär aufgenommen werden.

Der Täter kann nur als 20 bis 25 Jahre alt beschrieben werden. Er soll mit osteuropäischen Akzent gesprochen haben.

Die Polizei sucht dringend Zeugen und fragt: Wer hat am Mittwochmorgen am Schützenweg verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen? Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 05251/306-0, aber auch an jeder Polizeidienststelle entgegengenommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7765879?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851060%2F
Brinkhaus: „Die Union hat in OWL auch eine konservative Handschrift“
Ralph Brinkhaus (CDU) aus OWL ist Vorsitzender der Unionsfraktion im Bundestag.
Nachrichten-Ticker