Die Über-80-Jährigen im Kreis Paderborn erhalten nun Post von NRW-Gesundheitsminister Laumann und Landrat Rüther
Ab dem 25. Januar können Impf-Termine gebucht werden

Paderborn -

Nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung haben im Kreis Paderborn bislang 4642 Bewohnerinnen und Bewohner sowie Pflegekräfte in Alten- und Pflegeinrichtungen die erste Impfung erhalten, 102 bereits die zweite – und die nächste Stufe der Impfmaßnahmen steht bevor.

Dienstag, 19.01.2021, 13:10 Uhr aktualisiert: 19.01.2021, 13:54 Uhr
Wer bis zum Stichtag 31. Januar 2021 sein 80. Lebensjahr vollendet hat, kann ab dem 25. Januar einen Impf-Termin buchen.
Wer bis zum Stichtag 31. Januar 2021 sein 80. Lebensjahr vollendet hat, kann ab dem 25. Januar einen Impf-Termin buchen. Foto: dpa

Nachdem Anfang dieser Woche die Impfungen des medizinischen Personals in den Krankenhäusern begonnen haben, sind nun die Seniorinnen und Senioren, die bis zum Stichtag 31. Januar 2021 das 80. Lebensjahr vollendet haben, an der Reihe. Ab dem 25. Januar haben sie die Möglichkeit, telefonisch über eine kostenlose 0800-Rufnummer oder über eine Internetadresse einen Termin im Impfzentrum zu buchen. Ab diesem Mittwoch, 20. Januar, spätestens aber am Samstag, 23. Januar, hat diese Gruppe der Impfberechtigen das Anschreiben von NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann und das Begleitschreiben von Landrat Christoph Rüther im Briefkasten.

In dem Ministerschreiben erfahren die impfberechtigten Seniorinnen und Senioren alle Informationen zur Anmeldung, zum Ablauf und zur notwendigen zweiten Impfung. „Ich bin sehr dankbar, dass wir Ihnen jetzt ein Impfangebot machen können“, heißt es in dem Anschreiben von Landrat Christoph Rüther. Der Landrat weist zudem darauf hin, dass die Impfberechtigen sich auch online alles in Ruhe zu Hause anschauen können: Unter www.kreis-paderborn.de/impfen sind alle Dokumente zu finden, die auch im Impfzentrum ausgehändigt werden. Die Seniorinnen und Senioren können die Dokumente online ausfüllen, ausdrucken und zum Impftermin mitbringen. Dort ist auch das komplette Anschreiben des Landrats zu finden.

Alle anderen Bevölkerungsgruppen müssen weiter warten: Nach wie vor ist der Impfstoff nur begrenzt verfügbar.

Weitere Infos zu den Impfungen und zur Impfstrategie im Kreis: kreis-paderborn.de/impfen .

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7773842?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851060%2F
Ein Jahr rollt der Widerstand
Nach den Offiziellen kamen die Demonstranten: Das Bild ist am 15. Juli 2020 entstanden, direkt im Anschluss an die Verkehrsfreigabe der nagelneuen Weserbrücke.
Nachrichten-Ticker