Fr., 09.11.2018

Messerstecherei in der Bad Lippspringer Innenstadt – Motiv weiter unklar 74-jähriger Mann niedergestochen

Die Bielefelder Straße in Bad Lippspringe ist derzeit weiträumig abgesperrt. Dort hat es eine Messerstecherei gegeben.

Die Bielefelder Straße in Bad Lippspringe ist derzeit weiträumig abgesperrt. Dort hat es eine Messerstecherei gegeben. Foto: Jörn Hannemann

Bad Lippspringe (WB/bel). An der Bielefelder Straße in Bad Lippspringe hat es eine Messerattacke gegeben. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist in der Innenstadt ein 74 Jahre alter Mann niedergestochen und dabei schwer verletzt worden.

Nach der Attacke hat sich der mutmaßliche Täter, ein 31 Jahre alter Mann, mit der Polizei eine einstündige Verfolgungsjagd geliefert, bis er im Bereich des Jordanparks von Polizisten festgenommen werden konnte. Die mutmaßliche Waffe, ein Messer, hat die Polizei sichergestellt.

Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort, die Innenstadt um den Tatort wurde abgesperrt. Nach derzeitigen Ermittlungen der Polizei bleibt das Motiv des Täters weiter unklar.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6177555?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851061%2F