So., 12.05.2019

Männerchor Harmonie feiert 100-jähriges Bestehen mit Festkommers Botschafter der Musik

Der Bad Lippspringer Männerchor Harmonie und seine geehrten Mitglieder (vorne von links): Vorsitzender Klaus Thiele, Paul Wieners, Hans-Dieter Böning, Kunibert Peters, Wilfried Stöber, Karl-Josef Bee und Franz Bee.

Der Bad Lippspringer Männerchor Harmonie und seine geehrten Mitglieder (vorne von links): Vorsitzender Klaus Thiele, Paul Wieners, Hans-Dieter Böning, Kunibert Peters, Wilfried Stöber, Karl-Josef Bee und Franz Bee. Foto: Klaus Karenfeld

Von Klaus Karenfeld

Bad Lippspringe (WB). Als exzellenter musikalischer Botschafter ist der Männerchor Harmonie am Samstagabend gewürdigt worden. Der Traditionsverein feiert sein 100-jähriges Bestehen und hatte daher zu einem Festkommers mit 240 Gästen ins Bad Lippspringer Kongresshaus eingeladen.

Die Erfolgsgeschichte des Chores nahm am 19. Februar 1919 ihren Anfang, als sich 26 Männer im Hotel Hartmann zu einer denkwürdigen Besprechung trafen. Am Ende des Abends war die Gründung des Männergesangsvereins Harmonie beschlossene Sache.

23 Chorleiter haben den Traditionsverein in den nachfolgenden Jahren und Jahrzehnten »geprägt und im besten Sinne weiterentwickelt«, so der Vorsitzende Klaus Thiele. Vier der ehemaligen Dirigenten waren auch der Einladung zum Festkommers gefolgt: Siegfried Asmuth, Rudolf Brüggemeier, Alfons Puscher und Ulrich Schneider. Sie präsentierten noch einmal unvergessene Melodien aus ihrer Zeit als Dirigenten der Harmonie. Es folgte ein Auftritt des Chores mit seinem jetzigen Leiter Joachim Senft und dem vielsagenden Lied »Altes Fieber«.

Eigens zur Gratulation angereist war Regina van Dinther, die Vorsitzende des Chorverbandes Nordrhein-Westfalen. Sie zeigte sich überzeugt: »Wenn ein Chor sein 100-jähriges Bestehen feiern kann, dann hat er alles richtig gemacht.« Van Dinther räumte gleichzeitig ein, dass es der Chorgesang in Deutschland in den vergangenen Jahrzehnten nicht immer leicht gehabt habe. »Die Pflege des Volksliedes war lange Zeit verpönt.«

Urkunde des Deutschen Chorverbandes

Bürgermeister Andreas Bee attestierte dem Jubiläumschor, ein wichtiger Kulturträger der Stadt Bad Lippspringe zu sein. Die 100-jährige Erfolgsgeschichte sieht er auch in einer vorbildlichen Nachwuchsarbeit begründet. Vorsitzender Richard Schleyer überbrachte nicht nur die Grüße des Sängerkreises Paderborn-Büren. Er überreichte Thiele auch eine Urkunde des Deutschen Chorverbandes. Der stellvertretende Landrat Vinzenz Heggen schließlich bescheinigte dem Chor eine »hohe gesangliche Qualität«.

Ein Höhepunkt des Abends war die Ehrung langjähriger Mitglieder. Für 60-jährige Treue wurden ausgezeichnet: Franz Bee, Karl-Josef Bee, Hans-Dieter Böning, Kunibert Peters und Paul Wieners. Neben der Urkunde des Deutschen Chorverbandes konnten sie auch eine goldene Ehrennadel entgegen nehmen. Offiziell zum Ehrenmitglied der Harmonie wurde der stellvertretende Chorleiter Wilfried Stöber ernannt.

Jubiläumsball am 9. November

Auf Geburtstagsgeschenke hatte der Männerchor verzichtet. Stattdessen bat der Vorsitzende die Gäste um eine Spende zugunsten des Vereins »Lebenslauf«. Dessen Vorsitzender, der CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Carsten Linnemann, durfte sich am Ende des Abends über eine Spende von 1115 Euro freuen. Mit dem Festkommers ist das Jubiläumsjahr der Harmonie keineswegs beendet. Am 30. Mai macht sich der Chor auf eine Jubiläumsreise nach Weimar und Erfurt auf. Da heißt es Kraft zu tanken für das Jubiläumskonzert am 22. Juni. Für den 9. November ist ein Jubiläumsball mit der Westfalia Big Band geplant.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6607007?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851061%2F