Mo., 22.07.2019

Vier Personen teils schwer verletzt – Taxi nimmt Roller die Vorfahrt Motorroller schleudert in Fußgängergruppe

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Bad Lippspringe (WB). Bei einem Verkehrsunfall auf der Detmolder Straße vor dem Bad Lippspringer Schützenplatz sind am Sonntagabend vier Personen teils schwer verletzt worden. Dort war um kurz vor Mitternacht ein Motorroller in eine Fußgängergruppe geschleudert.

Gegen 23.35 Uhr war ein 46-jähriger Taxifahrer auf der Detmolder Straße in Richtung Schlangen unterwegs. Er beabsichtigte, nach links auf den Schützenplatz abzubiegen. Zeitgleich fuhr ein 16-jähriger Motorrollerfahrer auf der Detmolder Straße in Richtung Paderborn. Vor der Schützenplatzzufahrt kollidierte der Roller mit dem Taxi und schleuderte nach rechts in eine Personengruppe, die auf dem Geh- und Radweg stand. Dabei erlitt ein Mann (36) schwere und ein weiterer Fußgänger (37) leichte Verletzungen. Auch der Rollerfahrer sowie sein Sozius (15) wurden leicht verletzt. Mit Rettungswagen wurden die Verletzten in Krankenhäuser nach Paderborn gebracht. Der Sachschaden wird auf etwa 3000 Euro geschätzt. Den Motorroller stellte die Polizei sicher. Die Detmolder Straße musste zweitweise gesperrt werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6797099?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851061%2F