Mi., 07.08.2019

150 Gäste aus Irland kommen mit viel Unterhaltung im Gepäck Irish Dance und Grillen auf See

Auf der Bühne der Adlerwiese werden die irischen Jugendlichen wieder mit klassischem irischen Tanz das Vorprogramm für die Parkbeleuchtung einläuten. Am Sonntagvormittag sind die dann bei der Gaudi der Säuberungsaktion in der Lippe dabei.

Auf der Bühne der Adlerwiese werden die irischen Jugendlichen wieder mit klassischem irischen Tanz das Vorprogramm für die Parkbeleuchtung einläuten. Am Sonntagvormittag sind die dann bei der Gaudi der Säuberungsaktion in der Lippe dabei. Foto: Sonja Möller

Bad Lippspringe (WB/bel). Eine irische Delegation mit 150 Teilnehmern wird pünktlich zur Parkbeleuchtung nach Bad Lippspringe kommen, und für die Gäste hat sich die DIPI wieder einiges einfallen lassen: ein großes Burgfest, eine Tretboot-Grill-Party auf dem Möhnesee und eine Wathosen-Säuberungsaktion in der Lippequelle mit zwei Tauchern und Bürgermeister Andreas Bee im Kanu.

Es soll eine Gaudi und zugleich Geste sein. Mit dem Kreisdirektor aus Irland hatte Bürgermeister Andreas Bee als Unterstützung der Partnerschaft einen finanzielle Zuschuss für die Kinder und Jugendlichen über je 500 Euro vereinbart. Er soll aber auch an ein Engagement für Umwelt und Natur gebunden sein, und so werden die Jugendlichen am Sonntag in Wathosen die Lippequelle von Algen befreien. Zur Absicherung der Gaudi wird auch Bürgermeister Andreas Bee die Aktion im Kanu paddelnd begleiten.

Picknick auf dem Möhnesee mit zehn schwimmenden Grillstationen

Die Deutsch-Irische Partnerschafts-Initiative Bad Lippspringe (DIPI) mit ihren inzwischen 250 Mitgliedern erwartet an diesem Wochenende 150 Gäste aus der Partnerstadt Newbridge in Irland. Am Freitag wird die Reisegruppe mit zwei Bussen vom Flughafen Düsseldorf abgeholt und auf dem Weg nach Bad Lippspringe mit einem Picknick auf dem Möhnesee überrascht. Hier wird es mit Tretbooten eine Grillparty auf dem See geben. Gebucht wurde bereits die entsprechende Anzahl von Booten und knapp zehn schwimmende Grillstationen.

Auf die Reise nach Bad Lippspringe machen sich auch 45 Kinder und Jugendliche mit ihren Familien und Betreuern. Die jungen Leute gehören der Tanzschule Droiched Nua I.F.D.C. (Irish Figure Dancing Class) an und werden dort im klassischen irischen Tanz und im Ceili Dancing unterrichtet. Die in Irland sehr erfolgreiche Tanzschule gibt es bereits seit mehr als 70 Jahren, über 100 Tänzer und Tänzerinnen werden hier unterrichtet. Nach mehreren umfangreichen Sammelaktionen bei Tanzvorführungen und anderen Veranstaltungen im County Kildare, einem Spendenaufruf über Facebook und der Unterstützung beider Städtepartnerschaften ist es jetzt möglich, eine so große Jugendgruppe nach Bad Lippspringe kommen zu lassen.

Die DIPI hat für die Tänzer einige Auftritte organisiert. Am Samstag, 10. August, wird die Irish Figure Dancing Class um 15.15 Uhr im Vorprogramm der Parkbeleuchtung auf der Bühne der Adlerwiese im Gartenschaugelände auftreten. Mit dabei ist auch die Kolping Funkengarde Bad Lippspringe. Im vergangenen Jahr hat die Funkengarde Newbridge besucht und konnte dort bei der Eröffnung eines großen Kulturfestivals ihr Können zeigen. Bei dem Auftritt wird auch ein Vertreter der irischen Botschaft dabei sein.

Am Sonntagvormittag findet eine Foto-Tour für interessierte Hobbyfotografen unter der Leitung von Martin Davies, Landschaftsfotograf des Kreises Paderborn, statt.

Müllsammelaktion an der Lippequelle

Die irischen Jugendlichen starten dann am Sonntag, 11. August, um 10.30 Uhr die ungewöhnliche Müllsammelaktion an der Lippequelle, um ihre Vereinskasse aufbessern. Die Stadt Bad Lippspringe hat in Kooperation mit der Stadt Newbridge diese Aktion ins Leben gerufen. Die Kinder werden mit Wathosen und Badeschuhen ausgestattet und können mit zwei erfahrenen Tauchern den Teich um den Quelltopf der Lippe reinigen.

Um 12 Uhr findet der internationale sportliche Fünfkampf nach historischen Begebenheiten der Stadt Bad Lippspringe statt. Die Siegermannschaft erhält den aus Irland stammenden Wanderpokal, der schon einige Male zwischen den beiden Partnerstädten hin- und hergeflogen ist.

Höhepunkt ist der Deutsch-Irische Nachmittag

Um 15 Uhr beginnt der Höhepunkt des Irland-Besuches: der Deutsch-Irische Nachmittag. Nach der sehr erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr gibt es wieder im Burgcasino und dem Burgvorplatz des Kongresshauses einen bunten Nachmittag mit Auftritten der irischen Tänzer und Tänzerinnen, irischer und deutscher Live-Musik, einer Pipe-Band, Kaffee, Kuchen und Waffeln, BBQ und Getränken. Für die Kinder steht eine Hüpfburg zum Toben bereit.

Am Montag müssen sich die irischen Gäste schon wieder auf dem Heimweg machen, die Kinder dürfen jedoch vorher noch den Safaripark besuchen, die restliche Gruppe besichtigt das Hermannsdenkmal.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6832793?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851061%2F