Sa., 31.08.2019

Täter wüten in Gotteshaus in Schwaney – Staatsschutz eingeschaltet Hakenkreuz in Kirchentüren geritzt

An einer Kirchentür in Altenbeken-Buke sind am Samstag unter anderem ein Davidstern und ein Hakenkreuz eingeritzt worden.

An einer Kirchentür in Altenbeken-Buke sind am Samstag unter anderem ein Davidstern und ein Hakenkreuz eingeritzt worden. Foto: Alexander Gionis

Altenbeken/Bad Lippspringe (WB/ag). Unbekannte Täter haben am Samstagvormittag in Türen von mehreren Kirchen im Kreis Paderborn verfassungswidrige Symbole geritzt. In der Kirche in Altenbeken-Schwaney wurden außerdem zahlreiche Gegenstände zertört.

Nach Informationen des WESTFALEN-BLATTES sollen Kirchen in Altenbeken, Buke, Schwaney und Bad Lippspringe betroffen sein. An einer Tür der Kirche in Schwaney ist unter einem Davidstern unter anderem ein Hakenkreuz zu erkennen sowie daneben die Zeichen »HH 88«, die in der rechten Szene für »Heil Hitler« stehen.

In der Schwaneyer Kirche sind darüber hinaus zahlreiche Gegenstände wie Kerzenständer und die Mikrofonanlage zerstört worden, der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Ein Team der Kriminalpolizei hat am Nachmittag Spuren gesichert, auch der Staatsschtutz Bielefeld sei eingeschaltet worden. Weitere Informationen will die Polizei am Sonntag bekannt geben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6889247?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851061%2F