DRK-Begegnungsstätte Bad Lippspringe nach sechs Monaten Pause wieder geöffnet
Ein besonderer (Geburts)Tag

Bad Lippspringe (WB). Für Elisabeth Janssen war es ein besonderer Tag: Im Kreise langjähriger Freundinnen konnte sie ihren 89. Geburtstag verbringen. Es war ein bewegendes Wiedersehen im Bad Lippspringer DRK-Haus, das jetzt nach sechs monatiger Pause wieder geöffnet hat.

Montag, 28.09.2020, 05:16 Uhr aktualisiert: 28.09.2020, 05:20 Uhr
Das DRK-Haus in Bad Lippspringe hat wieder geöffnet: Das freut auch Elisabeth Janssen (Bildmitte). Sie verbrachte ihren 89. Geburtstags zusammen mit langjährigen Freundinnen im DRK-Haus. Mit im Bild (stehend von links) Dr. Silvia Stroband, stellvertretende Vorsitzende des DRK-Ortsvereins, und Hannelore Schneemann, die Leiterin der Begegnungsstätte. Foto: Klaus Karenfeld
Das DRK-Haus in Bad Lippspringe hat wieder geöffnet: Das freut auch Elisabeth Janssen (Bildmitte). Sie verbrachte ihren 89. Geburtstags zusammen mit langjährigen Freundinnen im DRK-Haus. Mit im Bild (stehend von links) Dr. Silvia Stroband, stellvertretende Vorsitzende des DRK-Ortsvereins, und Hannelore Schneemann, die Leiterin der Begegnungsstätte. Foto: Klaus Karenfeld

„Die Corona-Pandemie hat vieles verändert”, das weiß auch Dr. Silvia Stroband, die stellvertretende Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Bad Lippspringe. „Wie zahlreiche andere öffentliche Einrichtungen musste auch unser DRK-Haus Mitte März schließen.”

Kaffe, Kuchen und Kartenspiel

Inzwischen blickt der im Juni neu gewählte Vorstand aber wieder zuversichtlich in die Zukunft: „Wir haben ein Hygieneschutzkonzept entwickelt, das wir punktgenau anwenden und umsetzen werden”, betont Stroband weiter. So besteht beim Betreten und Verlassen des Hauses Maskenpflicht. Im Eingangsbereich ist ein Spender mit Desinfektionsmitteln aufgestellt. Und nicht zu vergessen: Jeder Besucher sollte sich bei einer Veranstaltung im DRK-Haus einen festen Sitzplatz suchen, um so im Fall der Fälle mögliche Kontaktpersonen schnell ermitteln zu können. Eine Anwesenheitsliste liegt Stroband zufolge „selbstverständlich auch aus”.

Und so kehrt langsam wieder Leben in das DRK-Haus ein. Seit dieser Woche hat die Senioren-Begegnungsstätte wieder geöffnet. Besuchszeiten sind dienstags und donnerstags jeweils von 14 bis 17 Uhr. Auf die bis zu 20 Gäste warten duftender Kaffee und leckerer Kuchen. Und anschließend wird Rommee oder Kanaster gespielt.

Sport und Bewegung

„Weitere Interessenten sind selbstverständlich willkommen”, sagt Hannelore Schneemann, Leiterin der Seniorenbegegnungsstätte. Gegen eine kleine Gebühr werden die Gäste auch von zuhause abgeholt und später wieder zurück gebracht. Donnerstags übrigens bietet die Begegnungsstätte interessierten Besuchern auch ein spezielles Gedächtnistraining an.

Aber das ist noch nicht alles: Jeweils montags sind Sport und Bewegung angesagt. Übungsleiterin Brigitte Böddeker lädt dann in der Zeit von 10.30 bis 11.30 Uhr zur Veranstaltungsreihe „Yoga für Senioren” ein. Und immer mittwochs steht von 14.30 bis 15.15 Uhr die „Stuhl- und Osteoporosegymnastik” auf dem Programm. Die Leitung hat Tina Schlünge.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7605199?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851061%2F
Touristen müssen bis 2. November raus aus Schleswig-Holstein
Hinweis auf die Maskenpflicht in Timmendorfer in Schleswig-Holstein Strand.
Nachrichten-Ticker