Bad Lippspringer CDU-Ratsfrau Sylvia Schubert berichtet über Neues in Sachen City-Outlet
„6000 Quadratmeter reichen“

Bad Lippspringe -

Wie ist der aktuelle Stand der Planung für das anvisierte City-Outlet in Bad Lippspringe? CDU-Ratsfrau Sylvia Schubert, die die Initiatorin ist, hat im Ausschuss für Wirtschaftsförderung, Kultur und Tourismus darüber informiert, was sich seit der Bürgerversammlung getan hat. Von Matthias Wippermann
Samstag, 27.03.2021, 14:17 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 27.03.2021, 14:17 Uhr
Das Gebäude, in dem sich zuvor die Arminius-Apotheke befand, soll bald abgerissen werden. Die neue Immobilie spielt in den Planungen für ein City-Outlet in Bad Lippspringe eine Rolle. Die Arbeitsgruppe führt Gespräche mit dem Investor.
Das Gebäude, in dem sich zuvor die Arminius-Apotheke befand, soll bald abgerissen werden. Die neue Immobilie spielt in den Planungen für ein City-Outlet in Bad Lippspringe eine Rolle. Die Arbeitsgruppe führt Gespräche mit dem Investor. Foto: Matthias Wippermann
Vor drei Wochen ist das Projekt erstmals öffentlich vorgestellt worden. Nun berichtete Schubert über Neues in Sachen City-Outlet. Zunächst stellte sie Pläne vor, die das Bad Lippspringer Architekturbüro Brockmeyer und Rüting angefertigt hat. Darauf sind die Immobilien zu sehen, die in der anvisierten Fläche stehen. „Wir haben dabei drei Stufen. Die erste ist die Fußgängerzone vom Kaiser-Karls-Park bis zum Arminius­park sowie dem Marktplatz, die zweite der Bereich Lange Straße/Detmolder Straße und die dritte von der Bielefelder Straße über den Friedrich-Wilhelm-Weber-Platz bis zum Rathaus“, erklärte Schubert.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7889138?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851061%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7889138?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851061%2F
Bombe soll Mittwoch ab 14 Uhr entschärft werden
Die Karte zeigt den Evakuierungs- und Sperrbereich.
Nachrichten-Ticker