Neuer Fußgänger- und Radweg zwischen Bad Lippspringe und Schlangen eröffnet
Es läuft zwischen beiden Kommunen

Bad Lippspringe/Schlangen -

Die beiden Nachbarkommunen Bad Lippspringe und Schlangen rücken weiter näher zusammen: Am Mittwoch ist ein neuer Rad-Fußweg offiziell eröffnet worden, der in Nähe der Schlänger Kläranlage startet und auf den Lönsweg im Badestädter Kurwald führt.

Donnerstag, 08.04.2021, 02:51 Uhr aktualisiert: 08.04.2021, 03:01 Uhr
Freuen sich über den neuen offiziellen Rad-Fußweg zwischen Schlangen und Bad Lippspringe: die Bürgermeister Marcus Püster (rechts) und Ulrich Lange (links) sowie Robert Göke, Technischer Leiter der Gemeindewerke Schlangen.
Freuen sich über den neuen offiziellen Rad-Fußweg zwischen Schlangen und Bad Lippspringe: die Bürgermeister Marcus Püster (rechts) und Ulrich Lange (links) sowie Robert Göke, Technischer Leiter der Gemeindewerke Schlangen. Foto: Klaus Karenfeld

Mit den Tiefbauarbeiten wurde bereits im Dezember vergangenen Jahres begonnen. Für Planung und Ausschreibung des knapp 100.000 Euro teuren Projekts zeichneten die Gemeindewerke Schlangen verantwortlich. Die Kosten liegen nach Angaben von Bürgermeister Marcus Püster mehr als 10.000 Euro unter dem ursprünglich im Haushalt veranschlagten Betrag. Für die Bauausführung zeichnete das Tiefbauunternehmen Bölte aus Bad Wünnenberg verantwortlich.

Und das Ergebnis kann sich sehen lassen – darin sind sich Püster und sein Bad Lippspringer Amtskollege Ulrich Lange einig. „Bisher wurde der knapp 250 Meter lange Weg auf Schlänger Gebiet lediglich als inoffizieller Trampelpfad genutzt. Und das war nicht ohne Risiko. Baumwurzeln und Schlaglöcher konnten sich zu gefährlichen Stolperfallen entwickeln“, erinnert sich Püster und fügt nachdrücklich hinzu: „Doch damit ist jetzt Schluss!“

Der neue Rad- und Fußweg hat eine Breite von 2,50 Metern. „Dadurch ist sichergestellt, dass sich zwei Radfahrer problemlos begegnen können“, erläutert Robert Göke, Technischer Leiter der Gemeindewerke Schlangen.

Der Unterbau des Weges besteht durchgehend aus Schotter. Darüber befindet sich die notwendige Bindeschicht. Optisch sofort ins Auge fällt die helle Deckschicht aus gebrochenem Naturstein. Dieses Material findet sich übrigens auch auf den Wegen im Gartenschaugelände von Bad Lippspringe und trägt offiziell den Namen „Bad Lipspringer hell“.

„Der neue Rad-Fußweg kann auch nachts genutzt werden“, sagt Axel Voss, technischer Angestellter bei den Gemeindewerken. Für eine ausreichende Ausleuchtung sorgen fünf mit LED-Lichtern bestückte Laternen; eine Anbindung an das örtliche Stromnetz ist vorhanden.

Netz von Rad- und Wanderwegen

Bürgermeister Marcus Püster setzt einige Hoffnungen und Erwartungen in den neuen Rad-Fußweg: „Denn er eröffnet unserer Gemeinde neue Möglichkeiten im Bereich Freizeit und Tourismus.“ Der Grund: Am Endpunkt Lönsweg schließt sich ein Netz unterschiedlicher Rad- und Wanderwege an, die zunächst am Kurwald vorbei und dann weiter bis nach Paderborn führen.

Auch Bad Lippspringes Bürgermeister Ulrich Lange findet nur lobende Worte für das Projekt: „Vor wenigen Wochen erst haben wir eine gemeinsame Wasserübergabestation eingeweiht. Nun setzen wir im Bereich Freizeit und Tourismus ein weiteres Zeichen gelebter interkommunaler Zusammenarbeit. Ich hoffe, es werden zahlreiche weitere folgen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7905167?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851061%2F
Abitur mit Handicap
Erschwerte Bedingungen: Die Masken müssen auch bei den Prüfungen getragen werden.
Nachrichten-Ticker