>

So., 05.03.2017

Autofahrer aus Marsberg rettet sich unverletzt ins Freie Mercedes steht lichterloh in Flammen

Völlig ausgebrannt ist der Mercedes auf der Landstraße zwischen Bad Wünnenberg-Fürstenberg und Marsberg-Essentho.

Völlig ausgebrannt ist der Mercedes auf der Landstraße zwischen Bad Wünnenberg-Fürstenberg und Marsberg-Essentho. Foto: Feuerwehr

Bad Wünnenberg (WB/pic). Während der Fahrt ist auf einer Landstraße zwischen Bad Wünnenberg-Fürstenberg und Marsberg Essentho ein Mercedes in Brand geraten. Der Fahrer aus Marsberg rettete sich unverletzt ins Freie. Der Wagen brannte völlig aus.

Eine weithin sichtbare hohe Rauchsäule wies den Feuerwehrkräften der Stadt Bad Wünnenberg den Weg zum Brandherd. Beim Eintreffen der Wehr stand der Wagen der C-Klasse lichterloh in Flammen, berichtet Feuerwehrsprecher Christoph Hesse.

Der Mercedesfahrer habe sich unverletzt außerhalb des Gefahrenbereichs aufgehalten.

Unter Atemschutz löschte die Feuerwehr das brennende Fahrzeug. Sie legte vorsorglich auch Ölsperren an, um den nahen Bachlauf der Karpke zu schützen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4682016?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198401%2F2851062%2F