>

Mo., 13.03.2017

Gardecontest in Leiberg startet mit zehn Tanzgruppen Titel nach Messinghausen entführt

Hoch das Bein: Die Tanzgruppe aus Essentho war ebenfalls in Leiberg dabei.

Hoch das Bein: Die Tanzgruppe aus Essentho war ebenfalls in Leiberg dabei. Foto: Hans Büttner

Bad Wünneberg-Leiberg (WB/eB). Sie gingen als viertes Team ins Rennen und waren am Ende die Nummer eins: Die Funkengarde aus Messinghausen gewann den Titel beim Leiberger Gardetanzcontest. Die nachfolgenden Platzierungen gingen an die Roten Funken aus Fürstenberg und die Funkenehrengarde aus Kleinenberg.

Insgesamt zehn Tanzgarden nahmen an dem erstmals von der Leiberger Funkengarde ausgerichteten Gardetanzturnier teil. Neben den Erstplatzierten waren auch die Paderfunken aus Paderborn, die Heideröschen aus Madfeld, die Prinzengarde aus Bentfeld, die Tanzgarde aus Marienloh, die Prinzengarde aus Essentho, die Tanzgarde der Freiwilligen Feuerwehr Wewelsburg und die Grün-Weißen Funken aus Henglarn dabei.

»Wir haben uns gesagt, warum soll nicht auch mal in Leiberg ein Gardetanzturnier stattfinden ?«, sagte Roxane Stratmann. Gesagt, getan. Gemeinsam mit den weiteren Tanztrainerinnen der Leiberger Funkengarde, Ricarda Linnemann, Nicole Schäfer, Ann-Katrin Pickhard, Bianca Hötger und Ramona Köhler wurde der Plan in die Tat umgesetzt.

Da die Tänzerinnen selbst an vielen Turnieren teilnehmen und auch schon Erfolge verbuchen können, gab es reichlich Kontakte. Die spontanen Zusagen sorgten für zusätzliche Motivation und Hilfestellung gab der Sportverein. Der Bewertungsbogen wurde erstellt und die Jury mit einer Person aus jeder teilnehmenden Garde und einer neutralen Person besetzt.

Wertungskriterien waren der Aufmarsch, die Uniform, die Ausstrahlung, die Choreografie und der Schwierigkeitsgrad. Keine leichte Aufgabe, denn die Fans der Gruppen machten natürlich richtig Stimmung. Rund 350 Besucher verfolgten den Auftritt der etwa 150 Akteurinnen.

Unterhaltsam moderierten Rolf Schäfer und Janett Klassen das Turnier. Das Leiberger Herrenballett sorgte zum Finale für den krönenden Abschluss des Bühnenspektakels. Im Anschluss ging die Party natürlich kräftig weiter.

Fast so viele Besucher wie am Abend waren auch bereits am Nachmittag in der Halle. Da hatte es ein Turnier für die Nachwuchstanzgarden gegeben. Klar, dass Mama, Papa, Opa und Oma total begeistert waren. An diesem Turnier hatten ebenfalls zehn Gruppen teilgenommen. Platz 1. bei diesem Wettbewerb ging an die Juniorentanzgarde der Großen Warsteiner KG.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4699748?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198401%2F2851062%2F