Mi., 23.05.2018

Bad Wünnenberger Ortsumgehung wird ein Jahr später fertig Der Brücke fehlt Stahl

Im November 2017 hat der Vorschub begonnen. Inzwischen ist die Brücke schon über den zweiten Pfeiler hinweg gewandert. Weil aber in die Unterkonstruktion mehr Stahl eingearbeitet werden muss, verzögert sich die Fertigstellung.

Im November 2017 hat der Vorschub begonnen. Inzwischen ist die Brücke schon über den zweiten Pfeiler hinweg gewandert. Weil aber in die Unterkonstruktion mehr Stahl eingearbeitet werden muss, verzögert sich die Fertigstellung. Foto: Besim Mazhiqi

Von Hanne Hagelgans

Bad Wünnenberg (WB). Die Fertigstellung der Aftetalbrücke und damit die Freigabe der Bad Wünnenberger Ortsumgehung B480 neu verzögert sich um ein Jahr. Grund ist, dass in die Brückenkonstruktion mehr Stahl als geplant eingebaut werden muss.

Statt bis September kommenden Jahres soll es nun bis September 2020 dauern, bis die Brücke fertig ist. Die ersten Autos werden dann entsprechend nicht 2020, sondern erst im Jahr 2021 über die neue Ortsumgehung fahren.

In der Stadt kursierende Gerüchte, es gebe ein Statikproblem mit den inzwischen so gut wie fertiggestellten Brückenpfeilern weist Oscar Santos, Sprecher des Landesbetriebs Straßen NRW, deutlich zurück. »Das wird von den Ingenieuren zig Mal durchgerechnet, da ist alles in Ordnung«, betont er.

Erfahrungen mit vergleichbaren Bauprojekten hätten inzwischen aber gezeigt, dass in die eigentliche Brücke 19 Prozent mehr Stahl als bisher errechnet eingebaut werden müsste, um der Kon­struktion während des Vorschubs über die Pfeiler einen optimalen Windwiderstand zu geben.

Zurzeit wird (wie mehrfach berichtet), die stählerne Unterkon­struktion der Brücke in Millimeterarbeit Stück für Stück über die sechs Pfeiler geschoben. Auf den (aus Richtung Paderborn gesehen) ersten beiden Pfeilern liegt sie bereits auf und nähert sich zurzeit dem dritten.

Arbeiten sind schlecht einsehbar

In zwei Wochen, erläutert Santos, sei der nächste Vorschubtermin geplant, bei dem sich der gelbe so genannte Schubschnabel dann dem dritten Brückenpfeiler weiter annähern wird. Die Mehr-Mengen an Stahl würden begleitend dazu in die Brücke eingebaut. Einen Baustopp, von dem in Bad Wünnenberg die Rede war, gebe es keineswegs. Allerdings sei zurzeit möglicherweise von den Arbeiten wenig zu sehen. Denn die Mitarbeiter des süddeutschen Unternehmens Max Bögl seien in diesen Tagen vor allem mit Schweißarbeiten innerhalb der grauen Einhausung beschäftigt, die dafür sorgen soll, dass die Brückenkonstruktion während des Vorschubs weniger windanfällig ist. Weitere Arbeiten seien zurzeit am letzten Pfeiler (in Richtung Bleiwäsche) im Gange, der teilweise im Wald liege und deshalb vielleicht schlecht einsehbar sei, so Santos.

Er bedauere die Verzögerung, sagte Bad Wünnenbergs Bürgermeister Christoph Rüther auf WB-Nachfrage. »Allerdings ist die Qualität natürlich das Wichtigste«, gibt er zu bedenken. Für die Gewissheit, dass alles solide und vernünftig gebaut sei, sei die Planänderung in Kauf zu nehmen.

Die Aftetalbrücke ist das Herzstück und auch der weitaus teuerste Teil der Ortsumgehung B 480 neu. Von den 60 Millionen Euro Gesamtkosten entfallen 45 Millionen auf die Brücke. Sie ist 785 Meter lang und überspannt auf sechs Pfeilern das Tal zwischen der Nordseite (aus Richtung Paderborn) und der Südseite (in Richtung Bleiwäsche) auf einer Höhe von bis zu 70 Metern.

Die Stahlteile für den Unterbau werden mit Spezialtransporten, die nur nachts fahren können, aus Süddeutschland angeliefert. Das dauert lange und ist schwierig. Denn marode Brücken und viele Baustellen sorgen dafür, dass die Schwertransporte teilweise weite Umwege fahren müssen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5761467?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851062%2F