Di., 23.07.2019

55-Jähriger kommt bei Böddeken von der Straße ab und erleidet schwerste Verletzungen Motorradfahrer stürzt Böschung hinab

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Bad Wünnenberg (WB). Bei einem Verkehrsunfall auf der L751 bei Böddeken hat ein Motorradfahrer am Montagmorgen schwere Verletzungen erlitten. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Ein Mercedes-Sprinter-Fahrer (32) war gegen 6.20 Uhr auf der Landstraße von Böddeken in Richtung Haaren unterwegs. Am Waldrand kam ihm ein Motorradfahrer entgegen. Da dieser nach Angaben der Polizei in der Kurve auf die Gegenfahrbahn geriet, bremste der Transporterfahrer und wich nach rechts aus. Der 55-jährige BMW-R1100-Fahrer kam von der Straße ab und stürzte im Wald eine etwa 15 Meter tiefe Böschung hinab. Er blieb schwerverletzt liegen.

Der Sprinterfahrer drehte um und entdeckte den Verletzten am Fuß der Böschung. Er alarmierte den Rettungsdienst und leistete dem Motorradfahrer Erste Hilfe. Die Rettungskräfte mussten Leitern und Seilzüge zur Bergung des Unfallopfers einsetzen, das schwerste aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen erlitten hatte. Der Notarzt forderte einen Rettungshubschrauber an, mit dem der Verletzte in ein Krankenhaus nach Bielefeld geflogen wurde.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6799381?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851062%2F