Großbrand am Samstagmorgen: 80 Feuerwehrleute im Einsatz – mit Video
Gasthof in Helmern: Dachstuhl steht in Flammen

Bad Wünnenberg (WB/itz). Im Bad Wünnenberger Ortsteil Helmern ist am Samstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Betroffen ist eine Gaststätte an der Ortsdurchfahrt Westfalenstraße. Der komplette Dachstuhl des Gebäudekomplexes steht in Flammen. Nach Angaben von Feuerwehr und Polizei gibt es keine Verletzten. Die Ursache ist unklar.

Samstag, 13.06.2020, 10:57 Uhr aktualisiert: 14.06.2020, 17:48 Uhr
Von zwei Drehleitern aus wurden die Flammen, die aus dem Dachstuhl des Gasthofs schlugen, bekämpft. Foto: Ingo Schmitz
Von zwei Drehleitern aus wurden die Flammen, die aus dem Dachstuhl des Gasthofs schlugen, bekämpft. Foto: Ingo Schmitz

Um kurz vor 8 Uhr wurden zwei Bewohner durch einen Alarm aufmerksam, berichtete ein Feuerwehrsprecher. Sie hätten das Gebäude verlassen und dabei den Brand bemerkt. Um 7.54 Uhr ging die Alarmierung bei der Feuerwehr ein.

Gaststätte in Bad Wünnenberger Ortsteil Helmern brennt

1/12
  • Foto: Ingo Schmitz
  • Foto: Ingo Schmitz
  • Foto: Ingo Schmitz
  • Foto: Ingo Schmitz
  • Foto: Ingo Schmitz
  • Foto: Ingo Schmitz
  • Foto: Ingo Schmitz
  • Foto: Ingo Schmitz
  • Foto: Ingo Schmitz
  • Foto: Ingo Schmitz
  • Foto: Ingo Schmitz
  • Foto: Ingo Schmitz

Schon von weitem waren die Rauchwolken über Helmern zu sehen: Die Einsatzkräfte stellten vor Ort einen großflächigen Dachstuhlbrand an der Gaststätte fest. Die Feuerwehren aus Bad Wünnenberg, die durch Kräfte aus Lichtenau, Atteln und Büren verstärkt wurden, gingen nach Angaben des Pressesprechers sowohl von Innen als auch von Außen gegen die Flammen vor. Von zwei Drehleitern aus wurden die Flammen bekämpft. Insgesamt waren rund 80 Einsatzkräfte vor Ort.

Eine Ausbreitung des Brandes konnte trotzdem nicht verhindert werden. Die Flammen fraßen sich durch den kompletten Dachstuhl und griffen auch auf einen angrenzenden Gebäudeteil über, der mit Photovoltaik-Platten bedeckt ist. Der Stromversorger, so die Feuerwehr, kappte den Stromanschluss.

Die beiden Bewohner blieben nach Angaben der Polizei unverletzt. Die weiteren fünf Bewohner seien zum Zeitpunkt des Ausbruches nicht zu Hause gewesen, erklärten die Einsatzkräfte.

Die Gaststätte wird seit mehr als 110 Jahren als Familienunternehmen geführt. Wie hoch der Schaden am Gebäude ist, muss noch ermittelt werden. Auch die Ursache für das Feuer ist noch unklar.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7448440?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851062%2F
Auf der hellen Seite der Macht?
Markus Söder, CSU-Chef und bayerischer Ministerpräsident, vor Beginn einer virtuellen Sitzung seines Kabinetts im Videoraum in der Staatskanzlei.
Nachrichten-Ticker