Weitere Löschmaßnahmen in der Nacht in Bad Wünnenberg-Helmern – mit Video
Feuerwehr 25 Stunden im Dauereinsatz

Bad Wünnenberg (WB/itz). Der verheerende Dachstuhlbrand eines Gasthofs in der Bad Wünnenberger Ortschaft Helmern hat die Feuerwehr einen ganzen Tag lang in Atem gehalten. Immer wieder mussten Brandnester abgelöscht werden.

Sonntag, 14.06.2020, 14:29 Uhr aktualisiert: 14.06.2020, 17:48 Uhr
25 Stunden lang war die Feuerwehr im Einsatz, um den Brand in dem Gasthof zu löschen. Foto: Ingo Schmitz
25 Stunden lang war die Feuerwehr im Einsatz, um den Brand in dem Gasthof zu löschen. Foto: Ingo Schmitz

Die Polizei hat nach eigenen Angaben den Brandort beschlagnahmt. Die Untersuchungen der Ermittler seien für Montag vorgesehen, hieß es am Sonntagmittag.

Wie berichtet, war das Feuer am Samstagmorgen um kurz vor 8 Uhr entdeckt worden. Während der Löscharbeiten breiteten sich die Flammen im Dachstuhl des Hauptgebäudes aus und griffen anschließend auch auf die angrenzende Scheune über.

Gaststätte in Bad Wünnenberger Ortsteil Helmern brennt

1/12
  • Foto: Ingo Schmitz
  • Foto: Ingo Schmitz
  • Foto: Ingo Schmitz
  • Foto: Ingo Schmitz
  • Foto: Ingo Schmitz
  • Foto: Ingo Schmitz
  • Foto: Ingo Schmitz
  • Foto: Ingo Schmitz
  • Foto: Ingo Schmitz
  • Foto: Ingo Schmitz
  • Foto: Ingo Schmitz
  • Foto: Ingo Schmitz

Am Nachmittag wurde in Absprache mit der Polizei und dem Fachberater des Technischen Hilfswerks das Dachgeschoss sowie hölzerne Zwischendecken des betroffenen Gebäudes, in denen sich noch Brandnester befanden, durch ein Abbruchunternehmen abgeräumt, berichtete Feuerwehrsprecher Christoph Hesse.

In den Abendstunden wurde nach Abschluss der Abräumarbeiten eine Brandwache eingerichtet und die Brandstelle ständig kontrolliert. Immer sei Brandgut wieder aufgeflammt. Insbesondere in den späten Abendstunden seien erneute Löschmaßnahmen erforderlich gewesen.

Neben Kräften der Löschgruppe Helmern und des Löschzuges Bad Wünnenberg wurden hier auch Einsatzkräfte der Löschgruppe Leiberg hinzugezogen, die auch schon in den Mittagsstunden die Einsatzkräfte aus Bad Wünnberg, Büren und Lichtenau unterstützt hatten.

Am Sonntagmorgen waren die Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr um 9 Uhr nach etwa 25-stündiger Einsatzdauer beendet. Die Einsatzstelle sei an den Eigentümer übergeben worden, teilte Sprecher Christoph Hesse am Sonntagmittag mit.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7449512?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851062%2F
Merkel ruft zu Tempo bei Bundes-Notbremse auf
Für Bundeskanzlerin Angela Merkel überwiegen die Vorteile der Coronna-Maßnahmen die Nachteile.
Nachrichten-Ticker