Borchen Polizei geht von Brandstiftung aus

In diesem Carport brach das Feuer aus, das anschließend auf das angrenzende Wohnhaus übergriff. Foto: Matthias Wippermann

Nach dem Feuer in Nordborchen, bei dem am Samstagabend ein Wohnhaus beschädigt und ein Wohnwagen unter einem Carport ausbrannte, hat die Polizei Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung eingeleitet. Es entstand rund 150.000 Euro Schaden. Derweil hat die Versicherung 5000 Euro Belohnung für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, ausgesetzt. mehr...

Geladene Gäste bei der Enthüllung und Autosegnung des neuen E-Dorfautos „ettCAR“. Foto:

Borchen Glasfaser wird in Eigenleistung verlegt

Der im Altenautal eingebettete Borchener Ortsteil Etteln wird zunehmend attraktiver. Allein 2018 sind 56 und im Jahr 2019 sogar 108 Personen neu hinzugezogen. Sie wurden jetzt beim Neubürgerempfang offiziell begrüßt. Zudem wurde das neue E-Dorfauto vorgestellt. mehr...


Noch steht Uwe Gockel vor dem Rathaus in Borchen. Ginge es nach ihm, würde er im Anschluss an die Kommunalwahl am Sonntag, 13. September, als unabhängiger Bürgermeister in diesem Gebäude Platz nehmen. Foto: Matthias Wippermann

Borchen „Wir müssen wieder zueinander finden“

Schon während seiner Ausbildung war Uwe Gockel bei einem Praktikum für die Gemeinde Borchen tätig. „Der Wunsch, im Rathaus der Gemeinde einmal einen Platz zu finden, ist nie abgeklungen“, sagt er. Jetzt tritt er als unabhängiger Bürgermeisterkandidat an. mehr...


Die Flammen eines Carport- und Wohnwagenbrands breiteten sich auf das angrenzende Wohnhaus aus. Foto: Matthias Wippermann

Borchen Wohnwagen abgebrannt, Haus beschädigt

In Borchen breitete sich ein Carport- und Wohnwagenbrand auf das angrenzende Wohnhaus aus. Der Wohnwagen brannte ab, das Haus wurde schwer beschädigt. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. mehr...


Uwe Gockel, unabhängiger Bürgermeisterkandidat für Borchen. Foto:

Borchen Bürgermeister in Borchen: Gockel tritt an

Uwe Gockel tritt bei der Kommunalwahl am Sonntag, 13. September, als unabhängiger Bürgermeisterkandidat für Borchen an. mehr...


Blick von der Benhausener Straße auf den Paderborner Dom und Windräder im Hintergrund. Foto: Jörn Hannemann

Paderborn/Borchen SPD erlebt stürmische Zeiten

Innerhalb der SPD ist ein Richtungsstreit um den Ausbau der Windkraft im Kreis Paderborn entbrannt. Auslöser ist ein Positionspapier der SPD-Kreisgeschäftsführerin Bärbel Hermannsen und des SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzenden Wolfgang Scholle. Dieses stößt unter anderem dem Borchener SPD-Bürgermeister Reiner Allerdissen mächtig sauer auf. mehr...


Symbolbild. Foto:

Borchen „Wir vernichten unsere Heimat“

Nach dem Urteil des Verwaltungsgerichts Minden, demzufolge der Kreis Paderborn mehrere beantragte Windkraftanlagen bei Etteln zu Unrecht nicht genehmigt hatte, ist nun auch wieder die Gemeinde Borchen unter Zugzwang. mehr...


Johannes Lackmann ist Geschäftsführer von Westfalenwind. Foto: Wilfried Hiegemann

Borchen Windparks in der Warteschleife

Laut Urteil des Verwaltungsgerichts Minden muss der Kreis Paderborn fünf geplante Windkraftanlagen bei Etteln genehmigen. Dennoch könnte bis zum Bau der Windmühlen noch mehr als ein Jahr vergehen. mehr...


Rund um Etteln drehen sich bereits zahlreiche Windkraftanlagen, wie diese Aufnahme von Mai 2017 zeigt. Jetzt hat das Unternehmen Westfalenwind grünes Licht vom Verwaltungsgericht Minden bekommen, fünf weitere Anlagen zu bauen. Foto: Jörn Hannemann

Borchen Grünes Licht für Windpark Etteln

Schlappe für den Kreis Paderborn und die Gemeinde Borchen – Triumph für das Unternehmen Westfalenwind: Das Verwaltungsgericht Minden hat grünes Licht für den Bau von fünf umstrittenen Windkraftanlagen bei Etteln gegeben. mehr...


Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Borchen Tödlicher Arbeitsunfall auf A33-Baustelle

Im Bereich der A33-Baustelle bei Borchen ist am Mittwochmorgen ein Bauarbeiter von einem Lastwagen überfahren und tödlich verletzt worden. mehr...


61 - 70 von 422 Beiträgen