Sa., 10.11.2018

Einkaufszentrum an der Borchener Bahnhofstraße ist auf der Zielgeraden Auch Lidl will neu bauen

Im neuen Einkaufszentrum an der Bahnhofstraße will auch Lidl sein Gebäude abreißen und neu bauen. Auf der Fläche soll zudem ein eigenständiger Backshop entstehen. Der Hauptausschuss stimmte einstimmig für die entsprechende Änderung.

Im neuen Einkaufszentrum an der Bahnhofstraße will auch Lidl sein Gebäude abreißen und neu bauen. Auf der Fläche soll zudem ein eigenständiger Backshop entstehen. Der Hauptausschuss stimmte einstimmig für die entsprechende Änderung.

Borchen (WB/bel). Das neue Einkaufszentrum mit Lidl, Rossmann, dem Kiebizmarkt Möllenhoff und Wieseler in Kirchborchen an der Bahnhofstraße ist auf der Zielgeraden. Einige Bauanträge der Investorengruppe seien bereits eingegangen, die Erschließung des Areals werde kurzfristig erfolgen, teilte Bürgermeister Reiner Allerdissen in der Hauptausschuss-Sitzung der Gemeinde am Donnerstagabend mit.

Als klares und positives Bekenntnis zum Standort Borchen wertete zudem der Bürgermeister den jüngsten Antrag von Lidl, seinen Markt sogar neu zu bauen und gleichzeitig die im Lidl bislang untergebrachte Bäckerei als einen eigenständigen Backshop auf dem Areal neu zu errichten.

»Das ganze Projekt sei auf einem guten Weg«, freute sich Allerdissen über die jüngste Entwicklung und auch der Hauptausschuss stimmte der Änderung des Bebauungsplanes einstimmig ohne Diskussionen zu, wonach sich jetzt die Investoren über den genauen Standort des Backshops auf dem Gelände einigen können. Das neue Einkaufszentrum ist ein Millionen-Projekt der Investoren.

Erschließung über Bahnhofstraße

Bürgermeister Allerdissen rechnet damit, dass bereits im Frühjahr des kommenden Jahres alle Erschließungsarbeiten nebst Kanalisation abgeschlossen sein werden, damit die einzelnen Bauvorhaben umgesetzt werden können. Eingegangen seien neben den Bauanträgen von Lidl und dem Kiebitzmarkt Möllenhoff inzwischen auch der Bauantrag der Kette Rossmann für die Errichtung des Drogeriemarktes. Das Einkaufszentrum wird für den Verkehr über die Bahnhofstraße erschlossen mit zwei Anschlüssen für Ein- und Ausfahrten.

Bürgermeister Allerdissen sieht in der Umsetzung dieses neuen Einkaufszentrums einen wichtigen Schritt für die gesamte Infrastruktur Kirchborchens. Dies stärke auch die heimische Geschäftswelt in Borchen insgesamt. In den politischen Gremien und auch in den sozialen Meiden war insbesondere die Ansiedlung eines Drogeriemarktes im Borchen immer gewünscht worden. Nach den bisherigen Planungen, die im März in den Gremien verabschiedet wurden, wird sich das Unternehmen Wieseler in den neuen Zentrum ansiedeln und am alten Standort im Ortskern wird unter anderem eine Wohnhausbebauung umgesetzt. Auch soll hier ein Gebäude für nicht störendes Gewerbe entstehen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6178466?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851063%2F