Do., 23.01.2020

Flammen in leerstehendem Stallgebäude – Polizei geht von Brandstiftung aus Fachwerkhaus in Borchen ausgebrannt

Im Bereich eines Nebeneingangs des Fachwerkgebäudes an der Mallinckrodtstraße in Nordborchen war das Feuer in der Nacht zu Donnerstag ausgebrochen.

Im Bereich eines Nebeneingangs des Fachwerkgebäudes an der Mallinckrodtstraße in Nordborchen war das Feuer in der Nacht zu Donnerstag ausgebrochen. Foto: Feuerwehr Borchen

Borchen  (WB/ag). Ein Fachwerkgebäude an der Mallinckrodtstraße/Bülte in Nordborchen ist in der Nacht zu Donnerstag ausgebrannt. Rund 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr bekämpften die Flammen bis 4 Uhr morgens. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Gegen 23.20 Uhr wurden die Löschzüge Nord- und Kirchborchen von der Kreisleitstelle in Ahden alarmiert. Das Feuer war laut Einsatzleiter Andreas Plöger im Bereich eines Nebeneingangs des Stallgebäudes ausgebrochen. Da die Flammen schnell um sich schlugen, wurde der Löschzug Alfen nachalarmiert, sodass insgesamt rund 60 Einsatzkräfte die Flammen bekämpften.

Die Flammen griffen schnell auf das Dach über. Foto: Feuerwehr Borchen

Der Dachstuhl und eine Zwischendecke brannten vollständig aus. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf den Wohnbereich verhindern. Verletzt wurde niemand, das Gebäude gilt als einsturzgefährdet. Gegen 4 Uhr konnte die Feuerwehr wieder abrücken.

Während der Löscharbeiten war die Mallinckrodtstraße als Zufahrtstraße zur Bülte für rund vier Stunden komplett gesperrt. Die Kriminalpolizei hat den Brandort beschlagnahmt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 150.000 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7212378?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851063%2F