Männer (48/64) verunglücken in Delbrück und Borchen
Zwei Radfahrer schwer verletzt

Delbrück/Borchen (WB). Bei Verkehrsunfällen sind am Mittwoch zwei Radfahrer schwer verletzt worden. Beide kamen in Krankenhäuser.

Donnerstag, 23.07.2020, 13:17 Uhr aktualisiert: 23.07.2020, 13:20 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Bei der Kollision mit einem Auto auf der Kirchstraße hat ein Radfahrer, der nach Angaben der Polizei mit einem verkehrsunsicheren Mountainbike fuhr, am Mittwoch schwere Verletzungen erlitten. Der 48-Jährige fuhr gegen 16.20 Uhr verbotswidrig auf dem Gehweg an der Thülecke in Richtung Oststraße. In Höhe der Einmündung zur Kirchstraße bog er vor einem Hochbeet nach rechts ab, um die Kirchstraße zu queren. Dabei soll er nicht auf einen Ford-Fiesta geachtet haben, mit dem ein 22-jähriger Mann auf der Kirchstraße in Richtung Oststraße unterwegs war.

Der Autofahrer bremste bis zum Stillstand, konnte die Kollision aber nicht mehr verhindern. Der Radler prallte gegen die linke, vordere Fahrzeugseite des Autos und stürzte. Er zog sich schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Salzkotten gebracht. Die einsetzten Polizisten stellten fest, dass die Vorderradbremse am Mountainbike fehlte und die Hinterradbremse geringe Bremsleistung brachte.

Bei einem weiteren Unfall ist ein 64-jähriger Radfahrer ebenfalls am Mittwoch schwer verletzt worden. Der Radler fuhr auf dem Radweg von Wewer in Richtung Borchen. Er kam von der Fahrbahn ab und stürzte auf dem Grünstreifen. Mit einem Rettungswagen wurde der Mann ins Krankenhaus nach Salzkotten gebracht.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7505630?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851063%2F
Polizei: Keine Hoffnung mehr für vermisste 26-Jährige
Der Schluchtensteig: Hier war die Bad Lippspringerin wandern. Foto: Schluchtensteig Schwarzwald
Nachrichten-Ticker