6200 Schützen, Damen und Musiker marschieren durch Bürener Ortsteil
Kreisschützenfest in Steinhausen

Büren-Steinhausen (WB/han). Ein glanzvolles Kreisschützenfest haben 6200 Aktive und unzählige Zuschauer in Steinhausen gefeiert. Im Mittelpunkt: das junge Kreiskönigspaar Josef Lues und Lena Höpper. 2018 wird in Holsen-Schwelle-Winkhausen gefeiert: Mit dem 295. Schuss erlegte Henning Gurk den zähen Vogel in strömendem Regen.

Sonntag, 03.09.2017, 20:39 Uhr aktualisiert: 03.09.2017, 21:18 Uhr
Die Kreismajestäten Josef Lues und Lena Höpper standen im Mittelpunkt. Foto: Besim Mazhiqi
Die Kreismajestäten Josef Lues und Lena Höpper standen im Mittelpunkt. Foto: Besim Mazhiqi

Kreisschützenfest in Steinhausen

1/139
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt
  • Foto: Westfalen-Blatt

In einem traumhaften Kleid im Sissi-Stil präsentierte sich die junge Regentin Lena Höpper beim Vorbeimarsch vor den angetretenen Schützen, Damen und Musikern. Ihre Hofdamen begleiteten sie in perfekt abgestimmten Kleidern in Pastellfarben.

Der Festzug war mit gut vier Kilometern Marschweg diesmal besonders lang. 47 Musikvereine und Tambourcorps sorgten unterwegs für Stimmung, und auch das Wetter spielte mit.

Lange hatte Bürens größter Ortsteil darauf warten müssen, einmal ein Kreisschützenfest ausrichten zu dürfen. Jetzt präsentierten sich die Steinhäuser als tolle Gastgeber für die große Schützenfamilie des Altkreises Büren.

Neue Prinzen wurden am Sonntag Tobias Pohler (Zepter), Hendrik Steven (Krone) und Dr. Tobias Schütte (Apfel).

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Montag, 4. September, im WESTFALEN-BLATT, Ausgabe Büren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5123499?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851064%2F
Lockdown wohl bis Februar
Ein menschenleerer Platz ist in der Innenstadt Gifhorn in Niedersachen zu sehen. Hier gilt bereits zwischen 20.00 Uhr und 5.00 Uhr bis Ende Januar die Ausgangsbeschränkung.
Nachrichten-Ticker