Diebe montieren schweres Holzmöbelstück in Wewelsburg ab
Komplette Bank gestohlen

Büren (WB). Unbekannte haben in Wewelsburg eine ganze Bank gestohlen. Die Sitz- und Liege-Bank war erst zum Bürener Wandertag, der im Mai in Wewelsburg stattfand, aufgestellt worden. Jetzt ist sie verschwunden, sehr zum Ärger des Heimat- und Verkehrsvereins Wewelsburg.

Mittwoch, 12.06.2019, 07:00 Uhr aktualisiert: 12.06.2019, 07:38 Uhr
Erst zum Bürener Wandertag im Mai war die Holzbank am Geseker Weg in Wewelsburg aufgestellt worden. Jetzt haben Diebe das schwere Möbelstück mitgenommen. Foto: Hans Büttner
Erst zum Bürener Wandertag im Mai war die Holzbank am Geseker Weg in Wewelsburg aufgestellt worden. Jetzt haben Diebe das schwere Möbelstück mitgenommen. Foto: Hans Büttner

Der hatte die Bank angeschafft und am Geseker Weg aufgestellt. Die recht schwere Ruhebank ist offenbar in der Nacht auf Samstag, 1. Juni, gestohlen worden. Dabei gingen die Diebe – es müssen mehrere Personen gewesen sein – recht rabiat vor. Auch müssen sie ein Transportfahrzeug dabei gehabt haben.

»Wir sind richtig entsetzt und haben kein Verständnis für diese Tat«, sagt Vereinsvorsitzender Michael Ossowski. Nicht nur, dass der Verein viel Arbeit in das Aufstellen der Relax-Bank investiert hat, auch die Kosten hatte der Verein übernommen.

Verärgert ist ebenso Handwerksmeister Michael Wippermann aus Borchen. Er hatte das Möbelstück gebaut und sich darüber gefreut, dass die Bank mit ihrem exponierten Standort einen solch großen Anklang bei den Wandergästen gefunden hatte.

Um dem Wewelsburger Heimatverein aus der Patsche zu helfen, hat er eine neue Bank als Ersatz als Spende zugesichert. Diese soll dann auch gleich besonders gesichert werden, damit sie nicht erneut Dieben in die Händen fällt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6683615?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851064%2F
Eben noch Helden des Alltags, jetzt Hartz-IV-Aufstocker
Eine Frau an einer Kasse in einem Supermarkt. Rund eine Million Menschen müssen in Deutschland ihr niedriges Einkommen mit Hartz IV aufstocken.
Nachrichten-Ticker