Delbrück/Paderborn Hammerschlag tötete 84-Jährigen

Der Angeklagte verbirgt zum Prozessauftakt sein Gesicht hinter einem Aktenordner. Foto: Ralf Meier

Habgier ist nach Ansicht der Staatsanwaltschaft das Motiv für den Mord an einem 84-jährigen Westenholzer im Oktober vergangenen Jahres. Der spektakuläre Fall wird seit Mittwoch in einem Prozess vor dem Paderborner Schwurgericht aufgearbeitet. mehr...

Solche Bilder wie hier aus dem Vorjahr wird es in diesem Jahr aus Westenholz nicht geben: Vogelschießen und Schützenfest sind abgesagt. Foto: Axel Langer

Delbrück Westenholzer sagen ihr Schützenfest ab

Die Westenholzer St.-Joseph-Schützenbruderschaft hat ihr diesjähriges Schützenfest zu Pfingsten und das an Christi Himmelfahrt geplante Vogelschießen aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Die Termine werden im Jahresverlauf auch nicht nachgeholt mehr...


Am Donnerstag wird Ronald Majka (65) zum letzten Mal in seiner Funktion als Einrichtunsleiter durch diese Tür gehen: Der Chef des Kinder- und Jugenddorfes an der Lohmannstraße verabschiedet sich in den Ruhestand. Foto: Jörn Hannemann

Delbrück Ronald Majka sagt ganz leise Servus

Das wird ein ganz leiser Abschied: Ronald Majka, Chef des Delbrücker Kinder- und Jugenddorfes, hat am Donnerstag seinen letzten Arbeitstag, dann geht er in Rente. 15 Jahre lang hat Majka die Einrichtung an der Lohmannstraße geleitet. mehr...


Im Inneren des alten Schulgebäudes und den Anbauten, die längere Zeit als Rathaus-Teilstandort genutzt wurden, wird seit Januar daran gearbeitet, den Komplex für eine Nutzung durch die weiter wachsende Gesamtschule zu ertüchtigen. Foto: Jürgen Spies

Delbrück Umbau wird weitaus teurer

Der Umbau des ehemaligen Rathausgebäudes in Delbrück zur schulischen Nutzung durch die weiter wachsende Gesamtschule wird erheblich teurer als zunächst angenommen. Wie berichtet muss die Stadt eine halbe Million Euro mehr dafür einplanen. Ursprünglich war mit Umbaukosten in Höhe von etwa 1,155 Millionen Euro gerechnet worden. mehr...


Ralf Fischer vom Ordnungsamt der Stadt Delbrück kontrollierte am Wochenende neuralgische Punkte in der Innenstadt – wie hier den Abenteuerspielplatz hinter dem Hallenbad. Foto: Axel Langer

Delbrück Freundlich, aber bestimmt

Auch am Wochenende kontrollierte das Delbrücker Ordnungsamt das Kontaktverbot. Verwaltungsmitarbeiter Ralf Fischer nahm neuralgische Punkte in Augenschein. mehr...


Auf ihren Balkonen können die Westfalen das „Social Distancing“ einhalten. Foto: Peter Menne

Delbrück/Potsdam Virenfreie Unterhaltung

Mit witzigen Illustrationen und pointierten kurzen Texten will Peter Menne Kultur inmitten der Corona-Krise Sichtbarkeit verschaffen. Dazu hat der bekannte Karikaturist und Milieuzeichner das Projekt „KulturPerLieferservice“ gestartet. mehr...


Das Anwesen des Rentners in Delbrück-Westenholz: Hier soll er von seinem ehemaligen Pflegesohn im vergangenen Oktober ermordet worden sein. Der 48-Jährige soll den Rentner getötet haben, um an dessen Erbe zu kommen. Foto: Ingo Schmitz

Delbrück Tatmotiv Habgier?

Als die Feuerwehr am 19. Oktober 2019 in Delbrück den Brand in einem Fachwerkhaus löschte, fanden die Einsatzkräfte eine Leiche. Wie sich herausstellte, war der Rentner Opfer einer Gewalttat. Nächste Woche beginnt der Prozess. mehr...


Symbolbild. Foto: Hannemann

Rietberg/Delbrück Motorradfahrer schwer verletzt

Ein 61-jähriger Rietberger ist am Samstagabend auf der Lippstädter Straße in Mastholte mit dem Auto eines Mannes aus Delbrück zusammengestoßen. mehr...


Die Tiere müssen weiter versorgt werden: Hier füttern Jennifer Höer und Marcel Ibers die Kamele. Insgesamt gibt es rund 420 Tiere in Tierpark Nadermann. Eigentlich sollte vergangene Woche Samstag Saisoneröffnung sein. Foto: Meike Oblau

Delbrück Delbrücker Tierpark in Existenznot

Nadermanns Tierpark in Schöning bangt aufgrund der Corona-Pandemie um seine Zukunft. Der Park durfte nach der Winterpause nicht öffnen. Die Einnahmen aus den Eintrittsgeldern fehlen, während alle Kosten weiterhin anfallen. mehr...


1 - 10 von 1573 Beiträgen