Delbrück Corona killt Karneval weitestgehend

Neue Elferräte und zwei mit Orden ausgezeichnete Rotjacken: Mit dem großen Verdienstorden des Karnevalvereins Delbrück geehrt wurde Elferrat Carsten Rediker (hinten links), der sich seit zehn Jahren um die Social-Media-Abteilung des KV Eintracht kümmert. Den kleinen Verdienstorden bekam Elferrat Carsten Chomiak (hinten 2. von links), der in erster Linie für die Werbeträger und die Orden des Vereins zuständig ist. Neu gewählte Elferräte sind (hinten ab 3. von links) Bernd Austerschmidt, Benedikt Knapp, Oliver Brinkmeyer sowie (vorn von links) Jürgen „Joschi“ Stamm, Markus Berhorn und Klaus „Diego“ Gosny. Foto: Jürgen Spies

Noch hat sie nicht begonnen, die 189. Session des ältesten und mitgliederstärksten Karnevalvereins im Bund Westfälischer Karneval. Und sollte nicht noch etwas völlig Unwahrscheinliches passieren, wird der Karnevalauftakt am 11.11. auch die einzige offizielle Veranstaltung des KV Eintracht Delbrück in den kommenden Monaten bleiben. mehr...

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Delbrück-Steinhorst Autofahrerin aus Delbrück prallt betrunken gegen Baum

Eine 29-jährige Frau ist am frühen Samstagmorgen auf der Neubrückstraße aufgrund ihrer Alkoholisierung rechts von der Fahrbahn abgekommen. Sie kollidierte mit einem Baum und verletzte sich dabei leicht. mehr...


Bei dem Feuer auf dem Hof in Delbrück ist ein Schaden von 50.000 Euro entstanden, teilt die Polizei mit. Foto: Ingo Schmitz

Delbrück Feuer verursacht 50.000 Euro Schaden

Bei dem Brand einer Scheune in Delbrück in der Nacht zu Samstag ist ein Schaden von 50.000 Euro entstanden. Das berichtete die Polizei am Sonntagmittag. Die Brandursache ist weiterhin unklar. mehr...


In der Nacht zu Samstag rückte die Feuerwehr zu einem Feuer auf einem landwirtschaftlichen Betrieb aus. 80 Kameraden waren im Einsatz. Foto: Ingo Schmitz

Delbrück Scheune in Delbrück brennt

In der Nacht zu Samstag ist die Feuerwehr Delbrück zu einem Scheunenbrand ausgerückt. Zum Glück wurden nach ersten Angaben weder Mensch noch Tier verletzt, hieß es von der Einsatzleitung. Ort des Geschehens war ein landwirtschaftlicher Betrieb im Jüdendamm. +++ Mit Fotostrecke +++ mehr...


Blick aufs Gymnasium: Fast 45 Jahre alt sind die ältesten Gebäudeteile des mehrfach erweiterten Schulkomplexes, der einst Domizil der Hauptschule Delbrück war. Das Raumprogramm wird im Zuge der Sanierung weiter ergänzt und neu strukturiert. Foto: Besim Mazhiqi

Delbrück Sanierung dauert rund vier Jahre

Es wird eine der kostspieligsten Baumaßnahmen, die sich die Stadt Delbrück jemals vor die Brust genommen hat: Rund 14,7 Millionen Euro kostet nach aktuellen Kalkulationen die umfassende Sanierung der Gebäudeteile des Gymnasiums. mehr...


Rund 60 Feuerwehrkräfte rückten zu einem Küchenbrand in einer Halle an der Straße „Am Bauhof“ aus. Als sehr aufwendig erwiesen sich die Lüftungsarbeiten. Foto: Axel Langer

Delbrück Halle nach Küchenbrand stark verraucht

Erneut ist am Donnerstag die professionelle Hilfe der Delbrücker Feuerwehr bei einem Brandeinsatz benötigt worden. Diesmal rückten rund 60 Einsatzkräfte der Löschzüge Delbrück und Westenholz zur Straße „Am Bauhof“ aus. mehr...


Bei einem Wohnungsbrand in Ostenland kam am Morgen ein 45-jähriger Mann ums Leben. Feuerwehrkräfte konnten den Bewohner nur noch tot aus seiner Wohnung in der ersten Etage bergen. Foto: Axel Langer

Delbrück Mann (45) stirbt bei Wohnungsbrand

Bei einem Wohnungsbrand im Delbrücker Ortsteil Ostenland konnte am frühen Donnerstagmorgen ein 45-jähriger Bewohner nur tot geborgen werden. Aufgrund der Ermittlungsergebnisse geht die Polizei davon aus, dass der Verstorbene selbst verantwortlich für das Feuer war. Hinweise auf das Einwirken fremder Personen konnten nicht gefunden werden. mehr...


Auf Höhe der Rietberger Straße entsteht eine Unterquerung, über die man das Neubaugebiet Lerchenweg erreichen kann. Zusätzlich ist ein Minikreisverkehr im Kreuzungsbereich Hubertusstraße/Rietberger Straße geplant. Die Bauarbeiten starten in Kürze und sollen im Sommer 2022 abgeschlossen sein. Foto: Oliver Schwabe

Delbrück Bau der B 64-Unterführung startet

Noch in diesem Monat werden in Delbrück die Bauarbeiten zur Anbindung des Neubaugebietes „Lerchenweg“ an die Rietberger Straße unter der B 64 hindurch beginnen. Bis zur Fertigstellung der Unterführung, des Lärmschutzes sowie eines Minikreisverkehrs auf der Rietberger Straße wird es rund zwei Jahre dauern. mehr...


Quelle: Google Maps Foto:

Delbrück Wege haben teils größere Schäden

Mitarbeiter des städtischen Bauhofes haben in den vergangenen Monaten Wirtschaftswege im Delbrücker Land auf Schäden untersucht und zum Teil erhebliche Mängel, Absackungen, Risse sowie weggebrochene Seitenbereiche festgestellt. mehr...


Ein Bagger bei der Arbeit. Foto: Jürgen Spies

Delbrück Abriss des alten Elli-Marktes hat begonnen

Dem vorderen Teil des alten Elli-Markt-Gebäudes mit darüberliegenden Wohnungen an der Ostenländer Straße geht es jetzt an den Kragen. Nachdem der Komplex in den vergangenen Wochen entkernt worden war, hat in dieser Woche der Fachbetrieb Kathöfer aus Rietberg mit den Abrissarbeiten des rund 60 Jahre alten Gebäudetraktes begonnen. mehr...


31 - 40 von 1828 Beiträgen