Delbrück Westenholzer sagen Erntedankzug ab

Bei herrlichstem Wetter fand der Erntedankzug in Westenholz im Jahr 2018 statt. Dieses Jahr muss er ausfallen. Foto: Meike Oblau

Der traditionelle Erntedankzug im Delbrücker Stadtteil Westenholz findet in diesem Jahr nicht statt. Er wird auch nicht im kommenden Jahr nachgeholt. Nächster regulärer Termin des Festes ist der 2. Oktober 2022. mehr...

Die Delbrücker FDP präsentiert ihr Team für die Kommunalwahl: Roze Özmen, Sascha Bendix, Marion Gerson (vorne von links) sowie Hans-Dieter Tuschen, Ursula Seyfarth, Andreas Kückmann, Thekla Tuschen, Gustav Robrecht und Waltraud Warich (hinten von links). Foto:

Delbrück Neue Gesichter in der FDP

In der laufenden Ratsperiode hat es die Delbrücker FDP nach zahlreichen Austritten ordentlich durcheinander gewürfelt. Jetzt haben die Freien Demokraten ihr neues Team für die Kommunalwahl vorgestellt. An der Spitze stehen Ratsfrau Roze Özmen und Sascha Bendix. mehr...


Der Angeklagte verbirgt zum Prozessauftakt sein Gesicht hinter einem Aktendeckel. Foto: Ralf Meier

Delbrück Von Mord ist keine Rede mehr

Ein Vorschlaghammer, ein Toter, ein gelegter Brand. Damit beschäftigt sich das Paderborner Schwurgericht seit Ende April. Mittlerweile ist klar: Der Tod des 84-Jährigen in Westenholz im vergangenen Oktober ist kein Mord. Aber was dann? Das Urteil soll am 9. Juni fallen. mehr...


Symbolbild. Foto: Hannemann

Delbrück Radfahrer stürzt über Lenker

Im Delbrücker Stadtteil Westenholz ist am Montag ein 60-jähriger Radfahrer schwer gestürzt. mehr...


Freuen sich über den ersten Förderbescheid: (von links) Manuel Tegethoff (Leiter des Fachbereichs Bildung/Sport/Kultur der Stadt Delbrück), Cornelia Steppuhn (Vertreterin der Delbrücker Grundschulen) und Bürgermeister Werner Peitz. Foto:

Delbrück Schulen werden digital aufgerüstet

Die Stadt Delbrück freut sich über den ersten Zuwendungsbescheid aus dem Förderprogramm „Digital-Pakt Schule“ in Höhe von 16.000 Euro. mehr...


Für viele Besucher der Mallorca-Party war klar: Nur mit der richtigen Ausstattung geht es auf die Grünfläche an der Reithalle. Poolnudel, aufblasbare Tube und Affe gehörten für Philipp Schröder und Sina Stenzel zum Autokonzert-Erlebnis dazu.     Foto: Axel Langer

Delbrück Autodach wird zur Partymeile

In und auf knapp 200 Autos wurde in Delbrück fröhlich eine Mallorca-Party gefeiert. Willi Herren, Lorenz Büffel und Honk ließen die Grünfläche an der Reithalle ordentlich beben. mehr...


Die Feuerwehr verhinderte, dass die Flammen vom brennenden Kleintransporter auf das Wohnhaus übergriffen. Foto: Feuerwehr Delbrück

Delbrück Kleintransporter in Brand

Ein in Delbrück abgestellter Kleintransporter ist am Pfingstsonntag aus ungeklärter Ursache in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern. mehr...


Informierten am Freitag über die Wiedereröffnung des Hallenbades am 8. Juni, welche Bestimmungen es dann zu beachten gibt und was das Einhalten der Corona-Schutzverordnung sonst noch alles erfordert (v.l.): Manuel Tegethoff (Leiter des Fachbereiches Schule/Sport/Kultur), Bürgermeister Werner Peitz sowie die beiden Fachangestellten für Bäderwesen, Mattis Lippe und Niklas Broeker. Foto: Spies

Delbrück Mehr als Bahnen ziehen ist nicht drin

Nach rund 13 Wochen coronabedingter Zwangsschließung öffnet das Delbrücker Hallenbad am Samstag, 6. Juni, wieder seine Türen. Die neue Corona-Schutzverordnung des Landes NRW erlaubt, dass Hallenbäder zumindest für das reine Bahnen-Schwimmen wieder geöffnet werden dürfen – nicht mehr, aber eben auch nicht ­weniger. mehr...


Informierten über die Wiedereröffnung des Hallenbades am 6. Juni (von links): Manuel Tegethoff (Leiter des Fachbereiches Schule/Sport/Kultur), Bürgermeister Werner Peitz sowie die beiden Fachangestellten für Bäderwesen, Mattis Lippe und Niklas Broeker. Foto: Jürgen Spies

Delbrück Mehr als Bahnen ziehen ist nicht drin

Hallenbad in Delbrück öffnet am 6. Juni wieder unter den Auflagen der Corona-Schutzverordnung mehr...


Wollen sich ungeachtet der ablehnenden Stellungnahme von Straßen NRW für eine Veränderung der Verkehrssituation entlang der Lipp­städter Straße (Landstraße 822) und den unfallträchtigen Kreuzungsbereichen mit zwei Kreisstraße einsetzen (von links): Bernhard ­Wissing, Ursula Schormann, Ralf Niggemeier und Meinolf Wolke, hier an der Kreuzung L 822/Suternstraße.

Delbrück Landesbetrieb sieht keinen Handlungsbedarf

Straßen NRW lehnt Forderungen aus Delbrück nach weiteren verkehrsregelnden Maßnahmen an der schnurgeraden L 822 ab mehr...


51 - 60 von 1688 Beiträgen