Riesige Lagerhalle für Stroh steht in Brand
120 Bullen können bei Großbrand gerettet werden

Delbrück (WB). Eine in Brand stehende Strohhalle hält derzeit die Delbrücker Feuerwehr in Atem. Um 0.52 Uhr rückten die ersten Kräfte in den Delbrücker Ortsteil Anreppen aus. Der Feuerschein in der Graf-Meerveldt-Straße war weithin sichtbar und eine riesige Rauchsäule stand über der Strohhalle.

Montag, 29.08.2016, 12:19 Uhr
Die Feuerwehr ist im Einsatz. Foto: Axel Langer
Die Feuerwehr ist im Einsatz. Foto: Axel Langer

Gleich zu Beginn des Brandeinsatzes konnten 120 Bullen aus dem integrierten Stall gerettet und einem fast leeren Fahrsilo provisorisch untergebracht werden. Von zwei Drehleitern aus sowie im Außenangriff rückten die Feuerwehrleute unter der Leitung des stellvertretenden Wehrführers Alfons Heisener gegen die Flammen vor.

In der Strohhalle befand sich auch landwirtschaftliche Gerätschaften. Um das Stroh aus der Halle auf eine nahegelegene Wiese fahren zu können wurde auch das Technische Hilfswerk mit einem Radlader hinzugerufen.

Zu Spitzenzeiten waren etwa 150 Feuerwehrleute aller sechs Delbrücker Löschzüge, aber auch aus Paderborn, Hövelhof, Rietberg, Kaunitz sowie des Technischen Hilfswerk im Einsatz, um das Feuer zu bekämpfen.

Zur Ursache gibt es noch keinen Angaben. Der Sachschaden beläuft sich auf einige hunderttausend Euro. Die Löscharbeiten ziehen sich voraussichtlich noch den ganzen Montag hin.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4266044?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F
Arminia und der Karten-Ärger
Zu 20 Prozent darf die Schüco-Arena am Samstag ausgelastet werden. Die Registrierung für die etwa 5400 Karten sorgt für Probleme. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker