Kleine Geschäftsstellen in Sudhagen, Lippling und Boke sind betroffen
Stadtsparkasse schließt drei Filialen

Delbrück (WB). Die Stadtsparkasse Delbrück wird bereits Ende dieses Jahres ihre kleinen Geschäftsstellen in den Ortsteilen Boke, Lippling und Sudhagen schließen. Das Geldinstitut reagiert damit auf die eigenen Angaben zufolge immer geringer werdende Besucherfrequenz.

Dienstag, 29.11.2016, 03:11 Uhr aktualisiert: 29.11.2016, 08:11 Uhr
Hauptstelle der Stadtsparkasse Delbrück, Lange Straße. Foto: Jürgen Spies
Hauptstelle der Stadtsparkasse Delbrück, Lange Straße. Foto: Jürgen Spies

Vorstandsvorsitzender Werner Pasel sagte, die »großen gesellschaftlichen Veränderungen gehen auch an uns nicht vorbei. Bei einer steigenden Nutzung der Online-Angebot – wie Internet-Banking oder Sparkassen-Apps – erleben wir einen deutlichen Rückgang der Filialbesuche.«

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Filialen in Boke, Sudhagen und Lippling werden künftig in der Hauptstelle in Delbrück arbeiten.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Dienstag, 29. November, im WESTFALEN-BLATT, Ausgabe Delbrück.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4465635?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F
Rentner schießt auf Nachbarn
Justizbeamte brachten den gehbehinderten Angeklagten von der Pflegeabteilung der Justizvollzugsanstalt Hövelhof zum Landgericht nach Detmold, wo sich der 76-Jährige am Montag verantworten musste. Foto: Althoff
Nachrichten-Ticker