Schwerer Unfall am Freitagmorgen in Westenholz
Mutter und Zwillinge verunglückt

Delbrück-Westenholz (WB/al). 50 Rettungskräfte sind am Freitagmorgen nach einem Unfall in Westenholz im Einsatz gewesen. Beim Zusammenstoß zweier Autos wurden die 25-jährige mutmaßliche Unfallverursacherin und ihre drei Monate alten Zwillinge sowie der 29-jährige Fahrer des anderen Wagens zum Teil schwer verletzt.

Freitag, 16.12.2016, 11:21 Uhr aktualisiert: 16.12.2016, 12:45 Uhr
Eine 25-jährige Westenholzerin, ihre drei Monate alten Zwillinge und ein 29-Jähriger aus Lippstadt wurden am Freitag bei einem Unfall in Westenholz verletzt. Foto: Axel Langer
Eine 25-jährige Westenholzerin, ihre drei Monate alten Zwillinge und ein 29-Jähriger aus Lippstadt wurden am Freitag bei einem Unfall in Westenholz verletzt. Foto: Axel Langer

Offenbar hatte die 25-Jährige, die mit ihrem Ford Galaxy von der Mühlenheider Straße aus kommend die Westenholzer Straße überqueren wollte, gegen 7.10 Uhr den Audi eines 29-jährigen Lippstädters übersehen, der sich aus Richtung Mastholte kommend der Kreuzung näherte.

Die Frau wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf 16.000 Euro.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Wochenende, 17./18. Dezember, im WESTFALEN-BLATT, Ausgabe Delbrück.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4504083?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F
Grenzwert bei Corona-Neuinfektionen pro Woche überschritten
Ein Helfer der Johanniter hält im Corona Testzentrum am Flughafen Hannover ein Teststäbchen.
Nachrichten-Ticker