Fr., 12.10.2018

78-Jährige wird nach Zusammenprall mit Auto in Spezialklinik geflogen Pedelecfahrerin schwebt in Lebensgefahr

Die Frau pralle mit dem Kopf in die Windschutzscheibe des 1er-BMW.

Die Frau pralle mit dem Kopf in die Windschutzscheibe des 1er-BMW. Foto: Axel Langer

Delbrück (WB/al). Lebensgefährliche Verletzungen hat am Freitagnachmittag eine 78-jährige Pedelecfahrerin bei einem schlimmen Verkehrsunfall auf der Suternstraße in Westenholz erlitten. Die Seniorin trug nach Angaben der Polizei keinen Helm.

Gegen 16.20 Uhr war die Frau mit ihrem Pedelec auf einem Wirtschaftsweg entlang eines Nebenarmes des Boker Kanals unterwegs und wollte die Suternstraße überqueren. Dabei übersah sie wohl einen aus Westenholz sich nähernden 1er-BMW. Im Kreuzungsbereich kam es zum folgenschweren Zusammenprall.

Nach notärztlicher Erstversorgung wurde die 78-jährige, die keinen Helm getragen haben soll, mit dem Rettungshubschrauber Christoph 13 ins Klinikum Gilead nach Bielefeld geflogen. Die 30-jährige BMW-Fahrerin wurde vorsorglich ins Krankenhaus nach Salzkotten gebracht. Die Rettungsarbeiten unterstützte und sicherte der Löschzug Westenholz. Den Schaden am BMW schätzt die Polizei auf etwa 5000 Euro. Gegen 18 Uhr konnte die vollgesperrte Suternstraße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6118566?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F