Di., 19.03.2019

Mitgliederzahl im Delbrücker Heimatverein steigt Rochade im Vorstand

Bei der Mitgliederversammlung des Heimatvereins Delbrück wurden der Vorsitzende Martinus Förster wie auch seine Stellvertreterin Petra Nolte-Kohlsch in ihren Ämtern bestätigt. Beatrix Heimann gab ihr Amt als Schriftführerin an Konstantin Kohlsch weiter, dem Monika Kettelgerdes als Kassiererin nachfolgt. Zum neuen Beisitzer für die Wandergruppe wurde Josef Schulte gewählt.

Bei der Mitgliederversammlung des Heimatvereins Delbrück wurden der Vorsitzende Martinus Förster wie auch seine Stellvertreterin Petra Nolte-Kohlsch in ihren Ämtern bestätigt. Beatrix Heimann gab ihr Amt als Schriftführerin an Konstantin Kohlsch weiter, dem Monika Kettelgerdes als Kassiererin nachfolgt. Zum neuen Beisitzer für die Wandergruppe wurde Josef Schulte gewählt. Foto: Axel Langer

Delbrück (WB/al). Vorstandswahlen sowie die Vorstellung einer neuen Themengruppe standen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Delbrücker Heimatvereins im Hotel Appelkrug. »Der Heimatverein ist dank der neuen Wandergruppe größer geworden«, freute sich Vorsitzender Martinus Förster über das zusätzliche Angebot.

Auch in der Mitgliederzahl schlägt sich die neue Themengruppe nieder, so stieg die Mitgliederzahl auf 375 an.

Der Tätigkeitsbericht von Bea­trix Heimann wies vielfältiges Engagement des Heimatvereins aus. Dies reichte von der Einweihung des neuen Brunnens in der Innenstadt über das Aufstellen weiterer Informationstafeln in der Innenstadt, dem Verteilen von Püfferken zur Eröffnung des Katharinenmarktes bis zu Plattdeutschen Abenden und der Öffnung des Heimathauses. Von vielen Aktivitäten konnten auch die Themengruppen Jugendvolkstanzkreis, Theater, Trachtengruppe und die Volkstanzgruppe berichten. Neu in die Riege der Gruppen des Heimatvereins wurde die im vergangenen Jahr gegründete Wandergruppe aufgenommen.

Bis zu 40 Teilnehmer bei Wanderungen

Die Wanderwarte Heribert Thiele und Horst Röding berichteten, dass an den monatlich stattfindenden Wanderungen bis zu 40 Teilnehmer begrüßt werden können. »Wir lernen die Besonderheiten der Landschaft im Umkreis von 30 bis 50 Kilometer mit Füßen, Augen und Ohren kennen«, sagte Heribert Thiele. Im Jahr 2018 wurden nach der Gründung im April neun Wanderungen angeboten. Einstimmig wurde die Wandergruppe nun auch offiziell in den Heimatverein Delbrück aufgenommen.

Bei der Vorstandswahlen ergab sich eine Reihe von Veränderungen, da Beatrix Heimann nach zwölf Jahren als Schriftführerin nicht mehr zur Verfügung stand. Martinus Förster dankte ihr für den langjährigen Einsatz. Zum neuen Schriftführer wurde Konstantin Kohlsch gewählt. Er hatte vier Jahre die Kasse geführt, so dass auch ein neuer Kassierer gewählt werden musste. Nachdem Monika Kettelgerdes vier Jahre in dieser Funktion pausiert hatte und bereits acht Jahre für die Kassenführung zuständig war, stand sie nun wieder für den Posten der Kassiererin zur Verfügung. Bestätigt wurden der erste Vorsitzende Martinus Förster sowie seine Stellvertreterin Petra Nolte-Kohlsch in ihren Ämtern. Neu in die Riege der Besitzer wurde Josef Schulte für die Wandergruppe gewählt. Bestätigt wurden Verena Goer-Rodewald, Claudia Henrich, Gerd Mertens und Anita Wecker.

Mit einem Vortrag über den aktuellen Sternenhimmel über Delbrück von Hubert Hermelingmeier klang die Mitgliederversammlung aus.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6480753?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F