Mi., 20.03.2019

Street-Food-Festival, Markt und verkaufsoffener Sonntag in der Innenstadt Delbrück begrüßt den Frühling

Anke Sundermeier, Norbert Zimmermann, Martin Strunz, Birgit Kerkstroer, Alexander Kneuper und Wilfried Wirling (von links) organisieren den Frühlingsmarkt.

Anke Sundermeier, Norbert Zimmermann, Martin Strunz, Birgit Kerkstroer, Alexander Kneuper und Wilfried Wirling (von links) organisieren den Frühlingsmarkt.

Delbrück (WB). »Cheatday«, Frühlingsmarkt und verkaufsoffener Sonntag: In Delbrück ist am kommenden Wochenende, 23. und 24. März, richtig was los. Während das Street-Food-Festival an beiden Tagen ins Himmelreich lockt, findet der Frühlingsmarkt geballt an einem Tag, am Sonntag, statt.

In der Zeit von 13 bis 18 Uhr verspricht der Delbrücker Frühlingsmarkt Freizeitspaß und Einkaufsvergnügen. Zum dritten Mal kommt der »Cheatday – das Street-Food-Festival« nach Delbrück und bereichert das bunte Programm zum Frühlingsmarkt. Am Samstag, 23. März und am Sonntag, 24. März, warten mehr als 15 Anbieter darauf, auf der Grünfläche am Himmelreich, ihre Kunden mit außergewöhnlichen Kreationen aus der regionalen und internationalen Küche verwöhnen zu dürfen.

Mit Musik und Blumen-Deko

Das umfangreiche Programm des Frühlingsmarktes hat dann am Sonntag für jeden etwas zu bieten. Viel Musik wird mit dem Tambourcorps Delbrück und dem Spielmannszug Frei Weg in der Delbrücker Innenstadt zu hören sein. Mit Blumenkübeln, die mit Frühlingsblühern bepflanzt sind und in der gesamten Innenstadt verteilt werden, soll der Frühling ins Delbrücker Land gelockt werden. Möglich macht diese Aktion die tatkräftige Unterstützung des Delbrücker Bauhofes. Die Innenstadt wird zur Bühne der örtlichen Blumenhändler und Gartenbaubetriebe. Blumeninseln werden mit allerlei Frühlingsblühern und Dekorationen gestaltet. Passend zum Frühlingsmarkt bieten viele Einzelhändler ihren Kunden Aufenthaltsqualität in Form von Holzsitzgruppen vor ihren Geschäften.

Die DEMAG hält in der Innenstadt kostenlos Mittagsblumensamentütchen für die Besucher bereit. Unter dem Motto »Die Bienen müssen geschützt werden« engagiert sich die Marketinggemeinschaft für den Schutz der Bienen.

Wer auf Motorkraft setzt, kommt auf dem Frühlingsmarkt auch auf seine Kosten. Bei einer Autoausstellung von Delbrücker Autohäusern in der Innenstadt, ab dem Kreisverkehr Am Himmelreich, können Autofreunde nach ihren Lieblingsmodellen Ausschau halten.

Viel Programm auch für Kinder

Viel bietet der Frühlingsmarkttag auch wieder für Kinder wie zum Beispiel Karussells, Hüpfburgen, Ponyreiten, Bungee-Trampolin und einem Streichelzoo mit Alpakas. Alpakas werden in Europa wegen ihres ruhigen und friedlichen Charakters auch in der tiergestützten Therapie eingesetzt. Zwei bis drei der emsigen Alpakas der Familie Johanngieseker werden zum Frühlingsmarkt vor Ort sein und dürfen auch gestreichelt werden. Auch Produkte aus der Wolle wie Mützen, Stirnbänder, Socken, Sohlen, Seife und vieles mehr . können vor Ort gekauft werden.

Schließlich soll es ein Tag sein, der zum Familienbummel einlädt. In angenehmer und entspannter Atmosphäre kann man in den Delbrücker Geschäften am Sonntag von 13 bis 18 Uhr nach neuen Frühlingstrends stöbern. Trotz Baustelle am Alten Markt sind zum Frühlingsmarkt fußläufig alle Geschäfte erreichbar. Gefeiert wird der Frühlingsmarkt auch am Bauzentrum Westerhorstmann. Hier ist unter anderem der deutsche Grillmeister Ulf Mersch zu Gast.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6482564?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F