Mi., 19.06.2019

Flammen drohten in Sudhagen auf ein Wohnhaus und eine Garage überzugreifen Feuerwehr löscht brennenden Holzstapel

Ein zunächst gemeldeter Carportbrand entpuppte sich am Mittwochmorgen als brennendes Kaminholz. Die Feuerwehr konnte das Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Gebäude verhindern.

Ein zunächst gemeldeter Carportbrand entpuppte sich am Mittwochmorgen als brennendes Kaminholz. Die Feuerwehr konnte das Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Gebäude verhindern. Foto: Axel Langer

Delbrück (WB/al). Schnelles Handeln war Mittwochmorgen in Sudhagen gefragt, als ein großer Stapel Brennholz unmittelbar zwischen zwei Wohnhäusern aus zunächst unklarer Ursache in Brand geraten ist.

Um 8.40 Uhr wurden der Löschzug Delbrück und als Verstärkung der Löschzug Westenholz sowie der Wassertransportzug aus Ostenland über Sirene und Funkmeldeempfänger alarmiert. Da das Feuer auf die Wohnhäuser überzugreifen drohte, wurden rund 40 Feuerwehrleute in den Einsatz gerufen.

In der Schlinger Straße brannte ein großer Kaminholzstapel und die Flammen bedrohten die direkt angrenzenden Garagen. Mit einem massiven Löschangriff konnte das Feuer schnell bekämpft werden, so dass ein Übergreifen verhindert werden konnte.

»Die Anwohner hatten schon eigene Löschversuche unternommen«, sagte Einsatzleiter Johannes Grothoff. Die Feuerwehr kontrollierte die Garagen mit einer Wärmebildkamera und konnte nach gut 30 Minuten wieder einrücken. Der Sachschaden blieb gering. Die Polizei geht Hinweisen auf eine mögliche fahrlässige Brandstiftung nach.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6705116?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F