Mo., 21.10.2019

Kult(o)urbühne Delbrück führt ein etwas anderes Weihnachtsmärchen auf Mit »Josef und Maria« auf Tour im Kreis

Marita Pottmeier und Michael Gutmann schlüpfen in die Rollen von Maria und Josef, einer Aushilfsputzfrau und eines Wachmanns, die nach Ende des trubeligen Weihnachtsgeschäftes im Untergeschoss eines Kaufhauses aufeinandertreffen.

Marita Pottmeier und Michael Gutmann schlüpfen in die Rollen von Maria und Josef, einer Aushilfsputzfrau und eines Wachmanns, die nach Ende des trubeligen Weihnachtsgeschäftes im Untergeschoss eines Kaufhauses aufeinandertreffen. Foto: Axel Langer

Delbrück (WB/al). Mit der dritten Spielzeit der »KulTourBühne« geht für Spielleiterin Ingrid Nachtmann ein Traum in Erfüllung: »In diesem Jahr gehen wir tatsächlich auf eine kleine Tournee durch den Kreis Paderborn.« Premiere ist am Freitag, 22. November, im Kulturgut Winkhausen in Salzkotten. Weitere Spielorte sind Ostenland und Benhausen. Aufgeführt wird das Schauspiel »Josef und Maria« von Peter Turrini.

Das Stück spielt am Heiligen Abend in einem Wiener Kaufhaus. Der Ansturm der Kunden ist vorüber, die Hektik gewichen und das Kaufhaus geschlossen. Im Untergeschoss treffen Aushilfsputzfrau Maria und Wachmann Josef aufein­ander. Beide fühlen sich einsam und wurden bislang vom Leben enttäuscht. Beide klagen sich ihr Leid, ohne jedoch wirklich miteinander zu reden. Komisches und Tragisches, Gegenwart und Vergangenheit kommen dabei zu Tage.

Beide wirken in der glitzernden Weihnachtswelt wie übrig geblieben und durch das traurige Schicksal vereint. Maria wurde zu Weihnachten von ihrem Sohn ausgeladen, um Unfrieden zu vermeiden, und Josef gibt sich seinen politischen Träumereien hin. Während sich Maria in ihren Fantasien einer verpassten Tanzkarriere hingibt, geht Josef den Menschen um ihn herum mit seinen kommunistischen Thesen auf die Nerven. Er versucht, den Menschen »die Wahrheit« zu verkaufen und sieht in sich den letzten Mohikaner der sozialen Gerechtigkeit. Zunächst verlieren sich beide in Monologen und geben ihre idealisierten Lebensläufe von sich. Doch nach und nach bewegen sie sich aufeinander zu und finden, wenn auch ungeschickt, zueinander.

"

Das Stück ist nachdenklich und berührend, aber auch mit feinsinnigem Humor.

Ingrid Nachtmann

"

»Das Stück ist nachdenklich und berührend, aber auch mit feinsinnigem Humor«, sagt Ingrid Nachtmann. Das Werk »Josef und Maria« aus der Feder von Peter Turrini hatte sie schon länger im Hinterkopf. Nun wurden die Dramaturgie ein wenig verändert und das Stück um einige Musikstücke bereichert. »In diesem Jahr passt es ideal zu unserer Besetzung«, betont Ingrid Nachtmann, die mit Marita Pottmeier als Maria und Michael Gutmann als Josef auf zwei charakterstarke Darsteller zurückgreifen kann. Als Sprecher ergänzt Daniel Rohring das Team. »Gerade auf den kleinen Bühnen kommt viel auf die Darstellungskraft an. Aber mit zwei Darstellern haben wir auch die Kapazitäten der Bühnen erreicht«, erklärt Ingrid Nachtmann, die Besuchern der Vorstellung dazu rät, bereits im Vorverkauf Karten zu reservieren.

Termine und Tickets

In diesem Jahr spielt die »KulTourbühne« insgesamt acht Vorstellungen des Schauspiels »Josef und Maria« an gleich drei Spielorten. Premiere ist am Freitag, 22. November, um 19.30 Uhr im Kulturgut Winkhausen, Winkhauser Straße 15, in Salzkotten-Winkhausen. Hier stehen zwei weitere Aufführungen am Samstag, 23. November, ab 19.30 Uhr und am Sonntag, 24. November, ab 17 Uhr auf dem Programm.

Ebenfalls drei Vorstellungen finden im Seglingshof, Seglingsweg 18 in Delbrück-Ostenland, auf dem Plan. Hier wird am Freitag, 29. November, und am Samstag, 30. November, jeweils um 19.30 Uhr und am Sonntag, 1. Dezember, um 17 Uhr gespielt.

Die letzten beiden Vorstellungen finden in der »Scheune um 8«, Eggestraße 103 in Paderborn-Benhausen, statt. Am Freitag, 6. Dezember, um 19.30 Uhr und am Sonntag, 8. Dezember, um 17 Uhr stehen Marita Pottmeier und Michael Gutmann auf der Bühne.

Eintrittskarten zum Preis von zwölf Euro können telefonisch unter 0174/1754764 oder per E-Mail an Barbara.Gutmann@gmx.de reserviert werden. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Spielbeginn.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7012396?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F