Karnevalsverein Blau-Weiß Ostenland stellt neuen Regenten vor
Prinz Lukas gibt den Takt vor

Delbrück (WB). In Ostenland gibt jetzt ein Schlagzeuger den Takt vor: Der Karnevalsverein Blau-Weiß hat am Samstagabend Lukas I. Keimeier zum Jubiläumsprinzen proklamiert: Der 27-Jährige ist der 25. Prinz in der närrischen Geschichte Ostenlands.

Sonntag, 23.02.2020, 01:10 Uhr
Der Karnevalsverein Blau-Weiß hat am Samstagabend Lukas I. Keimeier zum Jubiläumsprinzen proklamiert: Der 27-Jährige ist der 25. Prinz in der närrischen Geschichte Ostenlands. Foto: Meike Oblau
Der Karnevalsverein Blau-Weiß hat am Samstagabend Lukas I. Keimeier zum Jubiläumsprinzen proklamiert: Der 27-Jährige ist der 25. Prinz in der närrischen Geschichte Ostenlands. Foto: Meike Oblau

Besonders groß war der Jubel, als das Geheimnis gelüftet wurde, beim Musikverein Cäcilia, denn hier spielt der IT-Architekt Schlagzeug und Tuba. Riesig war die Freude auch bei den Eltern des neuen Regenten, der ausgerechnet am 60. Geburtstag seiner Mutter Waltraud gekürt wurde. Auch Vater Norbert ist im Verein aktiv. Mit seinen Eltern und seiner Freundin Franziska freuen sich auch seine Brüder Michael und Simon.

Prinz Lukas Keimeier regiert in Ostenland

1/33
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau
  • Foto: Meike Oblau

Eingebettet war die Proklamation in eine mehrstündige stimmungsvolle Sitzung im Sport- und Kulturzentrum. Die neue Minigarde feierte eine überaus gelungene Premiere, außerdem wirbelten die Divolos, Solomariechen Rebekka Jostwerner, die Prinzengarde, die Diwos und die Trallafitis tänzerisch über die Bühne.

Auch die Nachbarn aus Hövelhof bewiesen karnevalistischen Schwung: Die „Immis“ sorgten mit Stimmungsliedern dafür, dass schon im ersten Sitzungsteil vor der Bühne getanzt wurde. In die Bütt stiegen Uli Gockel aus Bentfeld, diesmal als Zimmermann unterwegs, und Daniel Rohring. Die Frauen der Spielschar amüsierten das Publikum als gar nicht mal so traurige Witwen. Die „Clowns“ leiteten mit ihren Stimmungsliedern über in eine rauschende Partynacht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7283677?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F
Darum muss Neuhaus um seinen Job fürchten
Uwe Neuhaus (61)
Nachrichten-Ticker